Rezept: Ausgezogener Apfelstrudel

Ansichtssache

Einen Tisch, ein großes weißes Tuch, etwas Geduld und viel Gefühl erfordert die Strudelteigproduktion in den eigenen vier Wänden

derstandard.at/red
Bild 1 von 13»

Rezept für Apfelstrudel

Zutaten für einen Strudel
Strudelteig:
200 g glattes Mehl
1 TL Salz
1 EL Öl
1/2 TL Essig
ca. 150 ml lauwarmes Wasser

Fülle:
100 g Butter
100 g Brösel
1 kg Äpfel
80 g Zucker
1 TL Zimt
50 g Rosinen
50 g Butter zum Bestreichen

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 85
1 2 3
Ausrollen und dann ziehen...

Man kann den Teig auch ein bisschen ausrollen damit er ungefähr eine rechteckige Form hat und dann beginnen zu ziehen. Nicht mehr als auf die halbe Fläche ausrollen und dann über den Handrücken ziehen. Hab jahrelang gelaubt das ist ein absolutes no-go, klappt aber perfekt; der Teig ist so dünn wie sonst auch, nur etwas gleichmäßiger und man ist um einiges schneller.

schön, wirklich schön!!

so g'hört das mit dem teig. ein traum & ein superbeispiel dass die klassische küche wirklich "hoch" sein kann.
respekt & chapeau.
mir wünsch ich genau so ein stückerl apfelstrudel!!!

Meine Großmutter...

...hat es damals immer schon so gemacht.
Unter dem dünnen Teig hat man sogar eine Zeitung lesen können.

War dann nicht nachher die Druckerschwärze auf dem Teig?

etwas anders..

Also ich hab den gezogenen Apfelstrudel von meiner Oma ein bissi anders gelernt: Brösel, Nüsse, Zucker, Zimt, Äpfel (wers mag Rosinen) werden schichtweise auf den Teig aufgestreut. Dadurch reißt der Teig weniger leicht und durch die Brösel "saftelt" er auch nicht so!

meine Grossmutter

hat es von Ihrer Mutter noch in den KuK-Zeiten gelernt und so gemacht: Teig nicht mit Oel bepinseln, sondern unter einem leicht nassem Tuch stehen lassen. Dann sicherlich nicht mehr kneten, sondern mit sehr fliessenden Bewegungen mit der Oberseite der Unterarmen ausziehen. Was die Aepfel betrifft, die gehoeren sehr grob gerieben und dann leicht ausgedrueckt so dass keine Fluessigkeit (wie auf dem Foto) beim Backen herauskommt. Ausser Zimmt und Zucker nichts weiter, und schon gar keine Rosinen (obwohl ich die an sich sehr mag...), und weit und breit keine Butter, war ja zu teuer. Das isses also, aus einem Dorf so um 1900...

das klingt alles recht plausiebel, aber mitohne butter kann ich mir nicht recht vorstellen - das war wohl eine ausnahmesituation.

das geht auch ohne sieb.

jössas bild 4

lilane fingernägel, noch dazu leicht abgewetzt. :o/

Für diesen Fall hatte meine Kochlehrerin immer eine Flasche Nagellackentferner griffbereit...;)

den hype um diesen chanel lack kann ich einfach nicht teilen. die hässlichste farbe der ganzen palette.

Oh, meinen Sie wirklich?

Der Hype ist ja mittlerweile wieder etwas vorbei, man bekommt diese Farbe sogar bei uns in der Peripherie jetzt schon ohne Warteliste.

Aber ich finde sie immer noch sehr schön und vor allem praktisch:

Sie sieht auch auf relativ kurzen Nägeln gut aus, ist dezent und trotzdem chic, passt zu allem und beißt sich mit nichts.

Das ist meiner Meinung nach z.B. bei Miami Peach häufig schwierig: er beißt sich ganz schrecklich mit Beerentönen in der Kleidung.

Und mit Rottönen komme ich mir schnell etwas tussig vor.

Daher finde ich den neutralen Schlacke-Ton des Particuliere eigentlich echt super.......

wie kann man sowas nur essen während in Griechenland die Leute demonstrieren?

... und die vienna schon wieder verloren hat.

stimmt, eigentlich sollten wir demonstrieren, dass die überhaupt keinen cent mehr bekommen.

jamas !

mund auf, reinstecken, kauen, schlucken?

so geht das!

der teig wird flaumig geschlagen!

http://www.facebook.com/mostheuri... 761&type=1

was rauchst du?

was genau ist dein problem?

Is immer so eine Arbeit die Rosinen rauszufischen

Danach schaut das Apfelstrudelstück immer aus wie schon mal gegessen.
Darum die Empfehlung: Rosinen weglassen, am besten gleich im Geschäft lassen.

Bei Rosinen hab ich das Gefühl auf eine fette Fleischfliege zu beissen die irrtümlich in den Strudel gefallen ist.

So ist es!

wobei mich die rosinen im topfenstrudel noch mehr stören.

Geht mir genauso. Aber nicht nur bei Rosinen. Überhaupt bei so kleinen, getrockneten Obststücken. Ich hatte unlängst ein Müsli mit getrockneten Sultaninen - die waren von der Kosistenz her ähnlich und es waren auch nur so kleine Stückchen. Aber so störend.

stellen sie sich vor, es wären korinthen gewesen ;)

mmh apfelstrudel. auch gut und was mir noch besser schmeckt: heidelbeerstrudel. oder kirschstrudel.

Posting 1 bis 25 von 85
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.