#200: Peter Kubelka – Film als Ereignis, Film als Sprache, Denken als Film

19. September 2011, 13:29
posten

„Normale Filme: Werke, die nicht verstümmelt sind von Geschäftsinteressen.“

Ich möchte die Philosophie von ihrer Wortgebundenheit loslösen. Ich möchte mit dem Publikum das historisch gewordene Kino abschmecken und zeigen, dass ein Teil vom sogenannten Denken durch den Film abgebildet wird, ähnlich wie ein Unterarm von einem Löffel mit Stiel abgebildet wird. Meine metrischen Filme benütze ich als Beispiele für meine Versuche einer Darstellung des filmischen Wesens. Anderes Anschauungsmaterial bringe ich mit. Wie alle meine Vorträge entsteht auch dieser erst am Abend selbst.
Peter Kubelka

Regie: Peter Kubelka

Sie werden zum STANDARD-Shop weitergeleitet. Bestellung, Versand und Verrechnung werden von Hoanzl durchgeführt. Beim STANDARD-Shop registrierte STANDARD-Abonnenten zahlen ab der ersten DVD keine Versandkosten.

  • Artikelbild
    Share if you care.