Start von der Meeresplattform

2. Juni 2003, 19:36
posten

Live-Übertragung im Internet, wenn Satellit Thuraya 2 ins All gebracht wird

Pazifik - Am 10. Juni soll eine von der Meeres-Plattform Odyssey am Äquator startende Rakete den Satelliten Thuraya 2 in eine Umlaufbahn bringen. Der über fünf Tonnen schwere künstliche Himmelskörper wird von Boeing geliefert und soll sowohl Kapazität als auch Coverage des Thuraya-Satelliten-Telefon-Netzes vergrößern.

Thuaraya 2 hat eine vorgesehene Lebensdauer von 12 bis 15 Jahren und wird entlang des 44. Längengrades in 35.786 Kilometer Höhe einen geosynchronen Orbit beschreiben. Boeing hat auch das Reservegerät Thuraya 3 gebaut, welches aber vorerst am Boden verbleibt. Seit Aufhebung des von den Amerikanern verhängten Mobiltelefonverbotes ist der Irak zum umsatzstärksten Markt für Thuraya avanciert. Durch die Bombardierung auch der zivilen Telefonvermittlungsstellen gibt es praktisch kein funktionierendes Telefonnetz im Irak. Thuraya wiird im Zwischenstromland und in Afghanistan Telefonzellen mit Sat-Anbindung errichten. In Russland beispielsweise ermöglicht der zweite Satellit die Ausdehnung der Coverage auf wichtige Märkte und große Städte wie etwa Moskau. (pte)

Der Start kann am 10. Juni live im Internet verfolgt werden. Geplante Startzeit ist 13:56 GMT.

Weitere Informationen

Start-Webcast
Share if you care.