Grenzverschiebungen seit Bestehen des Staates Israel

Ansichtssache
grafik: standard
Share if you care

Manuell moderiertes Forum In diesem Forum werden sämtliche Postings manuell geprüft. Wir ersuchen daher um Geduld bei der Freischaltung.

25 Postings
LOL

der teilungsplan ^^ ist falsch dargestellt. hier der echte: http://commons.wikimedia.org/wiki/File... 947_de.svg palästina sollte natürlich zusammenhängen.

Die 4.Grafik ist eindeutig falsch kommentiert. Die Area C, 61%, der WB werden vollständig von Israel kontrolliert. Area B weitere 21% werden von den IDF ebenfalls kontrolliert - volle 'Autonomie' der PA bestehen also nur auf 18% der Fläche der WB.

Und da die zersplittert und von Siedlungen umgeben sind, ist da natürlich auch die Frage, was so eine 'Autonomie' wert ist - man darf au kleinem Raum seine Müllabfuhr selber regeln.

[Palestine194]

Das 4. Bild verzerrt die Realität, die in Wahrheit wie folgt aussieht:
www.derstandard.at/1316733399735

[Palestine194]

"Während der Teilungsplan von 1947 noch einen zusammenhängenden palästinensischen Staat auf 44% des gesamten historischen Palästina vorgesehen hatte, würden den Palästinensern heute nur noch etwa 13% zerstückelte Territorien bleiben. Ihr Staat aber müsste ein zusammenhängendes Staatsgebiet haben und die Kontrolle über Luftraum, Wasser, Grenzen und eine eigene Armee - alles andere wäre die Homeland-Politik des ehemaligen Apartheids-Südafrika. Dort sollte damals die weiße Dominanz als schwarze Unabhängigkeit in winzigen Gebieten getarnt werden. Deswegen verweigerte Präsident Mandela der Transkei und den anderen solcher Bantustans später die Anerkennung und kämpfte stattdessen für gleiche Rechte in einem gemeinsamen Land." (Süddeutsche,19.10.)

Es gibt und gab kein historisches palästina... oder wann ist ein solcher staat gegründet worden...?

Es gab auch keinen israelischen Staat - wo die Grenen des heutigen sind ist jedenfalls bekannt - und die sind nicht da, wo überall Israelis siedeln

Siedlungen im WJL werden jetzt von der Fatah kontrolliert?

Da muss ich eine Revolution verschlafen haben..

wieso fehlt hier eigentlich Jordanien? als grösster Teil der historischen Landschaft Palästina?

Lesebrillen vergessen?

Da steht in in dicken Lettern einmal "Trans-Jordanien" und einmal "Jordanien"

waffenstillstandslinien, nicht grenzen

wieder einmal eine kräftige propagandaseite uninformierter
oder bewußt falsch informierend??

interessant wäre

auch eine Karte vor 1947, oder hat die Gerechtigkeit erst begonnen als Israel gegründet wurde?

davor war es ein britisches Protektorat... daher gab es weder einen Staat Palästina noch ein Israel, auch Jordanien wurde als "Palästina" bezeichnet.

Dort ist eine Karte: http://de.wikipedia.org/wiki/V%C3... C3%A4stina

bravo standard!

inzwischen ist selbst die krone die weit sachlichere und objektivere zeitung!

Vierte Grafik ist eine Frechheit

Wenn das jemand unbedarfter sieht, sagt er sich, was
regen sich die Palistinänser auf , damit kann man leben
(auch ich wäre dieser Meinung) Die Realität der A, B, und C Zonen sieht anders aus. Nicht einmal 50 % der
Westbank ist für einen PalStaat vorgesehen (dieIDF hat
ganze Arbeit geleistet) Über 500 Roadblocks "erleichtern" tätglich das Leben. Wall und security Fence ist nur ein Teil. Jordan Valley wo der andere
ostwärtige Teil schon geonnen wurde, stellt die Israelis als absolute Lügner dar. Selbst überprüfen und sich nicht manipulieren lassen.

wenn man es unbedarfter sieht, sagt man sich, wow, die haben isrsel viermal den krieg erklärt mit dem ziel, es auszulöschen!

die palästinenser haben niemanden den krieg erklärt^^

1947 war keine Grenze, sondern ein nicht angenommener Teilungsplan.

Die Grafik wird (zur Verwirrung) gerne von paästinensischer Seite so dargestellt. Grenzen waren das aber noch keine.

Ja aber einer von der UNO

geschaffener Teilungsplan und wenn man den nicht anerkent kann man als Palestinenser mit Fug und recht sagem wieso nicht Alles.

die palästinenser haben den plan nicht anerkennt, israel hat ihn anerkannt.

[Palestine194]

"Die radikalen Nationalisten wie Menachem Begins Irgun oder Jitzhak Schamirs Lechi (auch unter dem Namen Stern Gang bekannt) lehnten den Plan ab – ihnen ging er nicht weit genug." (wiki)

Israel hat die Teilungspläne der UN nicht anerkannt.

(Daher auch Staatsgründung am 14.05.1948 - am 15.05. wäre der Plan in Kraft getreten)

http://www.sueddeutsche.de/politik/l... -1.1168267

Zwischen Plan und Grenze ist ein Unterschied, zumal

der Teilungsplan ebenfalls von der UNO nicht umgesetzt wurde.

Obige Zusammenstellung geistert auf Hamas und Fatahseiten ähnlich herum. Die erste Grafik ist allerdings so, wie wenn man Wunsch mit Realität vergleicht.

wieso zur verwirrung???

die grafik zeigt einen plan der uno und ist ja eindeutig so gekennzeichnet.

Weil die Überschrift GRENZverschiebung lautet

1947 gab es keine Grenze, sondern einen Teilungsplan, der dann 1948 von der UNO nicht umgesetzt wurde.

Über der Grafik steht ja auch deutlich zu lesen "TEILUNGSPLAN DER UNO" nicht "GRENZE ISRAELS ZU PALÄSTINA"...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.