Sandplatz-Torero Rafael Nadal

Ansichtssache
16. September 2011, 15:55

1:0 für Spanien im Daviscup-Halbfinale gegen Frankreich! Rafael Nadal bezwingt in Cordoba in fantastischem Ambiente Richard Gasquet mit 6:3,6:0,6:1.

Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/del pozo
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/del pozo
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/del pozo
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/del pozo
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: reuters/del pozo
Share if you care
11 Postings

Warum sind da soviele plätze frei?

finde ich mal eine guten Verwendungszweck der Arena. Ob Nadal absichtlich das rote Torero-Leiberl angezogen hat??

nein, sicher zufall! =)

vor so einer kulisse,

würd ein nerverl wie melzer gar nicht erst auf den platz gehen!

wünsche mir eine weltgruppen auslosung 2012 gegen spanien.

Basteln 2.0

Und in einem anderen Land klopfte man sich wohlwollend auf die Schultern weil man in einen Flughafenhangar einen Sandplatz samt Tribünen hineingebastelt hat

einfach super, diese

location und das ambiente stelle ich mir auch herrlich vor!

Cordoda, die Perle des Sübens.

derstandard.at - Wo Tippfehler zum guten Ton gehören.

Tolle Bilder,Danke!!!

dort sollte man immer sporteln - und dafür den stier auf der weide lassen bei den kühen......

was für eine arena!!

ein wenig schade nur, daß sie nicht voll besetzt ist...

gefällt mir!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.