NASA hat wohl nicht genug Astronauten für die Internationale Raumstation

US-Studie: Raumfahrtbehörde braucht möglicherweise mehr als die aktuellen 61 Astronauten

Washington - Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat die Zahl ihrer Astronauten in den vergangenen zehn Jahren angesichts der Stilllegung des Shuttle-Programms von 150 auf 61 verringert. Damit stehen den Vereinigten Staaten nach einer Studie des Nationalen Forschungsrats möglicherweise nicht mehr genug Astronauten zur Verfügung, um die Internationale Raumstation ISS mit Personal zu versorgen, falls Raumfahrer ausscheiden oder für andere Missionen gebraucht werden. Die NASA solle die Zahl aufstocken, rät die Behörde.

Die NASA hatte im Juli nach über 25 Jahren ihren letzten Shuttle ausgemustert und ins Museum geschickt. Für mehrere Jahre sind US-Astronauten auf dem Weg zur ISS nun auf "Mitfahrgelegenheiten" in den russischen Sojus-Kapseln angewiesen. Die ISS - die derzeit sechs Dauerbewohner hat - soll noch mehrere Jahre arbeiten, möglicherweise noch bis 2020.

Sorge um Räumung der ISS

Erst jüngst wurden wegen technischer Probleme in der russischen Raumfahrt Sorgen um die Zukunft der ISS laut. Es gibt wachsende Befürchtungen, dass die Station möglicherweise im November vorübergehend geräumt werden muss.

Hintergrund ist die jüngste Panne mit einer russischen Sojus-Trägerrakete: Eine fehlerhafte Zündung der dritten Raketenstufe hatte im vergangenen Monat zum Absturz eines Frachtraumschiffes geführt. Die NASA kündigte bereits an, dass alle Dauerbewohner der ISS zur Erde zurückgebracht werden, wenn das Sojus-Problem nicht bis Mitte November gelöst ist. (red/APA)

Share if you care
17 Postings
die Räumung ist schneller wahr geworden als erwartet

Vorschläge für Zeitungsinserate?

"Erleben Sie den weiten Horizont" ?

Bin gespannt wie lange es noch dauert bis die Menschheit erkennt, wie wichtig die Erkundung des Weltraums für uns ist.

Wieso?

Wichtiger wäre es, einmal zu Hause Ordnung zu machen.

dann sollten wir am besten aufhören Krieg zu führen
aber nicht die Weltraumforschung einstellen

recherchieren sie mal welche dinge durchs apollo-programm erfunden wurden...

Recherchieren Sie einmal, wieviele Erfindungen nicht beim Apollo Program erfunden wurden...

Erfindungen werden so oder so gemacht - mit und ohne Raumfahrt.

das stimmt nicht. es braucht immer ein incentive um Erfindungen anzuregen.

Na schön, ohne Frage gibt es viele weltraumspezifische Erfindungen. Die Anwendung bzw. der Nutzungseffekt für uns Irdische wird aber regelmäßig überschätzt.

So wird manchmal behauptet, dass Brennstoffzellen ohne Raumfahrt nicht existieren würden - was leicht zu widerlegen ist.

Brennstoffzellen für "tägliche " Anwendung unterliegen einem ganz anderen Anforderungsprofil, als im Weltraum.

Von anderen Energieerzeugung wie Nuklearbatterien, hat man sowieso hier unten nichts.

dann sollens halt ein paar praktikanten engagieren, funktioniert überall anders ja auch so.

ab 2012 wäre sarah p. frei -

chipmunks in space

Ich würde da schon mal aushelfen.
Wo muss ich mich einschreiben?

ich verzichte sogar auf das gehalt!

Schon recht.

Wenns ein One-Way-Ticket zum Mars gewinnen, brauchen Sie das Gehalt sowieso nicht.

Ich zahl von mir aus auch dafür, wenn ich als Student auch noch ned sehr viel bieten kann :D

Ich auch , und für einen one way tripp würde ich sofort unterschreiben . !

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.