Polizei-Eskorte nach Bialystok

Ansichtssache | Julian Walkowiak
4. September 2011, 19:36

3.500 Kilometer haben Julian Walkowiak und seine MitradlerInnen bis jetzt bewältigt - Nun sind sie in Tallinn angekommen

andreas reiterer
Bild 1 von 17»

Polen ist von den Straßen her teilweise sehr abenteuerlich für Radfahrer. Gerade im Süden und insbesondere rund um Katowice wähnt man sich manchmal auf einer Autobahn. Die Polen selbst sagen, sie hätten zu wenige Straßen und zu viele Autofahrer.

Bis nach Lodz machte das Radfahren auf Polens Straßen also wenig Spaß, doch danach gab es wieder genügend Möglichkeiten, dem Verkehr auszuweichen.

Share if you care
1 Posting

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.