DiTech verkauft künftig Apple-Produkte

  • DiTech will Umsatz mit Apple-Produkten steigern
    foto: ditech

    DiTech will Umsatz mit Apple-Produkten steigern

Computerhändler will neue Zielgruppen ansprechen und Umsatz deutlich steigern

Der österreichische Computerhändler DiTech wird künftig auch Produkte des Herstellers Apple verkaufen. Nach "intensiven Verhandlungen" starte man als autorisierter Fachhändler den Vertrieb von Macs und iPads.

Umsatztreiber

Geschäftsführer Damian Izdebski verspricht sich durch die Aufnahme von Apple-Geräten neue Zielgruppen ansprechen zu können und den Umsatz anzukurbeln. "Für das nächste Geschäftsjahr hoffen wir mit den Apple Produkten 10 Millionen Euro Umsatz generieren zu können", so der DiTech-Chef. Um Support-Anfragen nachgehen zu können, hätten die Mitarbeiter produktspezifische Schulungen erhalten.

Zweiter Anlauf aufgrund steigender Nachfrage

DiTech hatte vor einigen Jahren bereits einmal Apple-Produkte im Angebot, diese dann allerdings ob geringer Margen wieder aus dem Sortiment genommen. Aus der steigenden Nachfrage nach Computern und Tablets des kalifornischen Konzern dürfte der heimische Händler neue Hoffnungen geschöpft haben. Neben spezialisierten Apple-Resellern wie Mac Shark vertreiben auch Elektronikfachhändler wie Saturn Geräte mit dem Apfellogo. Gerüchteweise plane Apple künftig einen eigenen Flagship-Store in Wien zu errichten. (zw) 

Links

DiTech

Share if you care