Kreuzworträtsel Nr. 6863

Die gesuchten Wörter dieses Buchstabenrätsels werden waagrecht und senkrecht in benachbarte Kästchen eingetragen

Waagrecht:

1 Ob ich per Handwasche Geschirr schwemm oder 5 waagrecht einen Film zwecks Sichtung ent-wickel?
5 Als Ehermann wird ein Netter bevorzugt
8 Aufgrund der akustischen Übersteuererklärung werden die Pferde wieder in den Pferch gebracht?
9 Wenn man sich in die Tonreihe einhoert, verschaffen sie DenkerInnen Annehmlichkeiten
10 Im Englischen verlieren, im Deutschen gewinnen wir damit (tw. Mz)
12 Der Sport ist für die Hallgemeinheit gedacht
14 Vorsicht, Quellfluss quert darin
16 Kein Jammer bei der Mama: „Erleichtert bin ich, nicht betrübt, / wenn ihr nicht fleißig Geige -!"
18 Zum Aufwärmen: früheer ... ein Zugzugang
20 Ganz schlimm, wenn ich des Katastrophengedichts angsthabhaft werde
21 Tut das der Tschick, kannst du mit Glühck noch ein paar Glimmzüge machen
22 So kanns uns zum Besitz gereichen, wenn wir uns damit qualifizieren

Senkrecht:

2 So eine Fantasie lässt dich bedrohlich bevorständig eine Sommerwiese sehen
3 Hast du Flötentöne, dann bestell beim Jungkellner ein Fläschchen Sekt
4 Sein Jobprofil entnahm der Livreetist der Bedienungsanleitung
5 Dort gab es als Beilage zur Seeschlachtplatte Polenta?
6 Der brasilianische Internetauftritt vor den Vereinten Nationen wäre was für Kreisky gewesen (1-2 Wörter)
7 Höchste Zeit für Plateausohlen: „Ungern er ein Tänzchen wagte, / weil ihn jede über-"
11 Gehe ich langsam und leise, folgt sie mir blind-lings auf der Kriechspur
13 Was machen wir im Vergeltungsbereich mit dem Häuernte-Instrument?
15 Ob es am Kult lag, dass das Geplapper des Kinderstars pensionsreif wirkte?
16 Halt, da ist kein' Spalt', sondern Allotria, wenns blöd hergeht
17 Wo dich der Arbeitsplatzanweiser zu Schreibtisch bittet
19 Ihre Organ-isation trägt mit gerührten Eiern zum körperlichen Funktionieren bei

 

(c) phoenixen, phoenixen@derStandard.at

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.