Die technischen Innovationen der Ära Steve Jobs

Ansichtssache

Die Ära von Steve Jobs bei Apple spannt sich über dreieinhalb Jahrzehnte - mit einer Unterbrechung von zwölf Jahren. Der historische Überblick dieser Zeit dokumentiert die wichtigsten Innovationen, die Jobs während dieser Zeit angestoßen hat. (APA/dpa)

Bild 1 von 8»
(c) ap

1983/84: Grafische Benutzeroberfläche für den Computer. 

Lange Zeit konnte ein Rechner nur über die Befehlszeile gesteuert werden, mit der Eingabe von Zeichen auf einem dunklen Bildschirm. Nach der Gründung von Apple im Jahr 1976 bringt das junge Unternehmen den Apple II mit farbiger Grafik heraus. Der 1983 gestartete Mikrocomputer Apple Lisa führt die bis heute übliche Bedienung von Programmen mit einem Menü und in einem Fenster ein - zwei Jahre vor Windows. 1984 stellt Jobs den Apple Macintosh vor, der zum ersten kommerziell erfolgreichen Computer mit grafischer Benutzeroberfläche wird. Das Konzept hatte er vom legendären kalifornischen Forschungszentrum Xerox PARC übernommen, dessen Potenzial von den Xerox-Bossen in New York nicht erkannt wurde.

weiter ›
Share if you care