"Krone", "Kurier" verlieren weiter

25. August 2003, 12:03
3 Postings

1815 Abos mehr für den STANDARD - Kräftiges Minus für "Ganze Woche" - Auflagenkontrolle für das erste Quartal 2003 ohne News-Titel - Die Daten im Überblick

Die Österreichische Auflagenkontrolle (ÖAK) bescheinigt dem STANDARD merklich mehr Abonnementen: 1815 Abos kamen im ersten Quartal dazu. Die verkaufte Auflage steigt damit auf 69.173 Exemplare im Wochenschnitt, wie die ÖAK Montag bekannt gab. Der Spezialverkauf blieb stabil.

"Presse" stabil, "SN" legt dank Spezialverkauf zu

"Die Presse" erhöhte ihren vergünstigten Spezialverkauf leicht und bleibt insgesamt im Vergleich zum ersten Quartal 2002 stabil. Bei den "Salzburger Nachrichten" gingen Abonnements wie Einzelverkauf zurück, die verkaufte Auflage ist dennoch um gut 4500 Exemplare höher. Wie das funktioniert? Der verbilligte Spezialverkauf kletterte von 11.238 auf knapp über 17.000 Stück, mehr als 14.000 davon zum reduzierten Preis im Einzelhandel.

Auf 33.810 legte der Verkauf des "Wirtschaftsblatts" zu - dank mehr Abos, aber auch mehr Spezialverkauf. Im Einzelverkauf verlor die Spartenzeitung.

"Krone", "Kurier" verlieren weiter

Mit der Mediaprint geht es weiter bergab - zumindest mit den Auflagen ihrer wichtigsten Titel. Die "Kronen Zeitung" kann mit mehr Abos das merkliche Minus im Einzelhandel nicht abfangen: Die verkaufte Auflage sank um 4651 Exemplare. Mit 850.918 Stück ist das Kleinformat weiter meistverkauftes Blatt des Landes. Rückläufig ist auch das Schwesterblatt "Kurier". Mit einem Fünftel der Krone-Leser steht es ihr im Minus kaum nach: 3742 Hefte weniger als im ersten Quartal 2002.

Die Gegenrichtung nimmt die "Kleine Zeitung", deren verkaufte Auflage jene des "Kurier" weit hinter sich gelassen hat: Diesmal kamen 7196 Exemplare dazu. Woher? Der verbilligte Spezialverkauf wuchs im selben Zeitraum um 8163 Exemplare.

ÖAK ohne News-Titel

Große Lücken klaffen bei den Magazinen in der Auflagenkontrolle. Wie berichtet melden "News", "tv-media", "e-media", "Woman", "profil", "Format", "trend", "auto-revue" und "Gusto" ihre Daten nicht, weil sie mit der Zuordnung von verbilligten Verkäufen nicht einverstanden waren. Der Anlassfall: 15.835 News-Exemplare versuchte die marktbeherrschende Verlagsgruppe in ihre Verkaufte Auflage einzurechnen (etat.at berichtete). Die ÖAK zählt sie aber zur "sonstigen entgeltlichen Verbreitung". Diese Hefte erlösten weniger als 30 Prozent des regulären Preises oder gingen an nicht identifizierbare Großabnehmer, im konkreten Fall an Buchklubs von Bertelsmann. Und zu dem deutschen Medienriesen gehört auch die News-Gruppe.

Kräftiges Minus für "Ganze Woche"

Weiter rückläufig sind die Verkäufe der "Ganzen Woche": Sie verkaufte 18.581 Hefte weniger. Beinahe völlig ohne verbilligten Spezialverkauf kommt sie auf eine verkaufte Auflage von 339.417 und liegt so mit Sicherheit weiter vor News & Co.

Der "Gewinn" steigerte seine verkaufte Auflage über Sonderverkäufe. "Wiener" und "Wienerin" melden geringere Verkäufe. (Harald Fidler/DER STANDARD; Printausgabe, 27.5.2003)

Die Ergebnisse der wichtigsten Print-Titel im Überblick

ÖAK - erstes Quartal 2003
Tageszeitungen Druckauflage Verbreitetete Auflage Verkaufte Auflage
Der Standard 109.472 91.128 69.173
Die Presse 122.629 103.762 78.932
Kleine Zeitung gesamt 312.001 295.898 258.615
Neue Vorarlberger TZ 11.983 10.736 6.651
OÖ Nachrichten 130.819 118.418 104.493
Salzburger Nachrichten 105.011 93.398 82.120
Kurier 252.660 196.522 171.634
Tiroler Tageszeitung 124.075 116.299 92.929
Vorarlberger Nachrichten 72.588 69.438 66.010
WirtschaftsBlatt 52.859 41.967 33.810
Neue Kronen-Zeitung 1.011.848 906.297 850.918
Wochenzeitungen Druckauflage Verbreitetete Auflage Verkaufte Auflage
NÖN 177.908 156.460 135.621
Oberösterreichische Rundschau  281.169   263.914 135.682
Wochenmagazine Druckauflage Verbreitetete Auflage Verkaufte Auflage
Format Mitgliedschaft sistiert  
NEWS Mitgliedschaft sistiert  
Profil Mitgliedschaft sistiert  
tv-media Mitgliedschaft sistiert  
Sportwoche 84.483 55.830 37.728
Die Ganze Woche 426.208 339.753 339.417
Woman Mitgliedschaft sistiert  
e-media Mitgliedschaft sistiert  
Monatsmagazine Druckauflage Verbreitetete Auflage Verkaufte Auflage
Gewinn 107.500 81.161 69.690
Sportmagazin 57.913 44.223 26.169
trend Mitgliedschaft sisitiert  
Wiener 80.108 61.463 32.643
Wienerin 89.250 74.763 51.731
Share if you care.