Fasten, teilen und helfen

2. August 2011, 13:57
1 Posting

Ramadan-Projekt soll Jugendliche motivieren, Obdachlose, Flüchtlinge und Opfer häuslicher Gewalt zu unterstützen

Wien - Die Muslimische Jugend Österreich hat im Fastenmonat Ramadan vom 1. bis 29. August ein neues karitatives Projekt initiiert. Dabei schenken Jugendliche Essen an Obdachlose aus, unterstützen Betroffene in Frauenhäusern sowie Flüchtlingsheimen und führen Sanierungsarbeiten wie Friedhofsarbeiten durch.

"Es ist ein interkulturelles und interreligiöses Projekt, das zu vermehrtem sozialen Bewusstsein und partizipatorischem Engagement aufrufen soll, und junge MuslimInnen an die Verantwortung gegenüber ihren Mitmenschen in Österreich und ihrer Umwelt erinnert", erklärt MJÖ-Vorsitzende Tugba Seker.

Jugendliche haben die Möglichkeit, sich über die Homepage anzumelden und von den einzelnen Projekten in ihrem Bundesland eines oder mehrere auszuwählen. Ebenso sind sie eingeladen, eigene Ideen vorzuschlagen.

Während des Fastenmonats wird das Projekt mit zahlreichen österreichweiten Fastenbrechen-Veranstaltungen (Iftare) bekannt gemacht und weitere Jugendliche ebenfalls motiviert, bei diesem solidarischen Projekt mitzumachen. (red)

Share if you care.