"Misserfolg belohnt", "Chefs sind Parteien"

Ansichtssache29. Juli 2011, 19:08
16 Postings
Bild 1 von 6

"Da wird der Misserfolg belohnt"

Die ORF-Wahl ist eine so arge Parteienveranstaltung wie nie zuvor, weil Ahnungslose und Politsäuglinge diesen Stiftungsrat besetzen", sagt Gerd Bacher, fünfmal ORF-General: "Spitzenleute gibt es im ORF und außerhalb, in Österreich und Deutschland. Doch es wird einer, von dem man schon weiß, dass er es nicht kann. Die anderen sind wenigstens nach einem Turnus Misserfolg abgelöst worden. Da wird der Misserfolg belohnt. Schlimmer als bei Aua, Flughafen Wien oder anderen Parteienfestspielen. Aber (Kanzler und SP-Chef Werner) Faymann hält außer (Staatssekretär Josef) Ostermayer keinen Überflieger aus. Sonst wäre mit Abstand (RTL-Chef Gerhard) Zeiler Favorit gewesen."

Share if you care.