Driver: DRM verhindert spielen ohne Internetverbindung

28. Juli 2011, 16:34
48 Postings

Das Spiel von Ubisoft kann am PC ohne Internetverbindung nicht gespielt werden

Ubisoft verlangt von PC-Spielern eine ständige Internetverbindung um Driver: San Francisco spielen zu können. Bereits in der Vergangenheit hat der Spielepublisher mit diesem Vorgehen schlechte Erfahrungen gemacht, dennoch greift Ubisoft bei Driver: San Francisco darauf zurück. 

In einem Tweet bestätigen die Entwickler von Driver, dass man zum Spielen eine permanente Internetverbindung benötigt. Wird die Verbindung einmal unterbrochen, stoppt das Spiel und man kann erst wieder weiterspielen, wenn man wieder Zugang zum Internet hat.

Uplay Passport

Wie man aus einem anderen, seltsam wirkenden, Tweet herauslesen kann, betrifft das nur die PC-Version. Die Versionen für Playstation 3 und Xbox 360 funktionieren auch ohne Internetzugang. Jedoch führt Ubisoft mit Driver: San Francisco auch den Uplay Passport ein. Kauft man ein Spiel gebraucht oder leiht man es sich aus, muss man 9,99 Euro extra bezahlen, um online spielen zu können und um sich Bonusinhalte herunterladen zu können. Der Uplay Passport gilt für alle Plattformen und liegt beim erstmaligen Kauf eines Spiels kostenlos bei.

Aus Fehlern gelernt?

Schon bei Assassins Creed 2 versuchte Ubisoft die DRM mit Onlinezwang durchzusetzen. Jedoch veranlassten heftige Kritik der User und DDoS-Attacken auf Server des Spiels den Publisher, einen Patch herauszugeben, der dem Onlinezwang ein Ende setzte. Nun versucht es Ubisoft also erneut, ob der Konzern dieses Mal erfolgreicher ist, wird sich zeigen. (soc)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ohne Internetverbindung kommt man in Driver: San Francisco nicht weit

Share if you care.