Google experimentiert mit interaktivem Musikvideo für Chrome

28. Juli 2011, 12:25
2 Postings

Zusammen mit der Band OK Go und Tänzern entstand ein Video, das die Vorzüge von HTML5 vorstellen soll

Google hat ein neues Experiment für seinen Browser Chrome vorgestellt. In Zusammenarbeit mit der Band OK Go und der Tanztruppe Pilobolus hat der Suchmaschinenbetreiber ein interaktives Musikvideo produziert. Die Tänzer formen jedes Wort, das man eingibt. Die Kamera befindet sich unter einer Glasplatte, auf der die Truppe ihre Choreografie darstellt.

HTML5

All is not Lost wurde in HTML5 geschrieben und für Chrome konzipiert. Unterschiedliche Kameraeinstellungen werden in mehreren Fenstern im Browser gerendert. Die Fenster bewegen sich, verändern ihre Größe und richten sich neu aus. Mit Hilfe der Canvas Technik wurden die Bewegungen der Tänzer mit der Musik synchronisiert.

Google hat schon mehrere Experimente für Chrome gemacht und diese auf chromeexperiments.com aufgelistet. (soc)

  • Google experimentiert mit einem interaktiven Video in HTML5
    foto: screenshot/derstandard.at

    Google experimentiert mit einem interaktiven Video in HTML5

Share if you care.