EU-Kommission billigte Internetverkauf von Olympia-Tickets

23. Mai 2003, 14:29
posten

Verkaufsvereinbarungen sind mit EU-Wettbewerbsrecht vereinbar

Der Organisations-Ausschuss der Olympischen Spiele 2004 in Athen darf nach grünem Licht der EU-Kommission die Tickets über das Internet an Sportbegeisterte in Europa verkaufen. Die Verkaufsvereinbarungen seien mit EU-Wettbewerbsrecht vereinbar, teilte die Kommission nach einer gründlichen Untersuchung am Freitag in Brüssel mit. Die Eintrittskarten für die Spiele könnten auch über die jeweiligen Nationalen Olympischen Komitees oder deren Bevollmächtigte bezogen werden. Die erste Verkaufsphase habe bereits begonnen.

Nutzen

Die EU-Wettbewerbshüter achten darauf, dass die Organisatoren von riesigen Sportveranstaltungen ihre marktbeherrschende Stellung nicht ausnützen und Besuchergruppen benachteiligen. Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich hatte Brüssel bemängelt, dass ausländische Kartenbesteller eine Postadresse in Frankreich angeben mussten, um die begehrten Tickets zu erhalten. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.