Erste-Hilfe-Sensor als Hilfe am Unfallort

27. Juli 2011, 13:14
3 Postings

Der Walnuss-große Sensor überprüft Atmung und Puls

Karlsruhe - Wie können Ersthelfer einen Herzkreislaufstillstand bei einem bewusstlosen Unfallopfer rechtzeitig erkennen? Die Schwierigkeit, hier schnell eine zuverlässige Diagnose zu stellen, ist ein in der Notfallmedizin lange bekanntes Problem. Aus Unsicherheit etwas falsch zu machen, zögern Ersthelfer oft überlebenswichtige Wiederbelebungsmaßnahmen einzuleiten. derStandard.at/Gesundheit hat deshalb auch die Serie "Mythen der Lebensrettung" gestartet, die über gängige Mythen und Irrtümer in der Ersten Hilfe aufklärt.

Sensor entwickelt

Ein neuer Erste-Hilfe-Sensor soll die Unsicherheit nehmen. Der am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entwickelte "CPR|Check", wie das walnussgroße Gerät heißt,  informiert Ersthelfer schnell und zuverlässig über den Herz-Kreislauf-Zustand des Verletzten. Mit dem Sensor können auch Laien einen Herz-Kreislauf-Stillstand bei einem Unfallopfer zuverlässig erkennen. Legt der Helfer den Sensor am Hals des Patienten an, analysiert das Gerät innerhalb weniger Sekunden selbstständig, ob noch Blut in Richtung Gehirn fließt und ob der Patient atmet. Dies ist eine wichtige Erstdiagnose für den Helfer.

So können wertvolle erste Minuten genutzt werden, die bisher oft verstreichen, weil sich die Ersthelfer in ihrer Diagnose nicht sicher sind. Die rasche Diagnose funktioniert, weil der Sensor Puls und Atmung am Hals punktuell und zeitgleich erfassen kann. Das Heben und Senken des Brustkorbs oder Bauchs beim Atmen und das in den Adern pulsierende Blut führt zu periodischen mechanischen Veränderungen an der Körperoberfläche. Das Gerät erkennt diese kleinsten Veränderungen. Auf dem Weg zum marktreifen Produkt standen zwei klinische Studien  - nun erfolgte die Zulassung zum Medizinprodukt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert das Projekt im Rahmen des EXIST-Forschungstranfers. (red)

  •  Die rasche Diagnose funktioniert, weil der Sensor Puls und Atmung am 
Hals punktuell und zeitgleich erfassen kann.
    foto: marco gerber

    Die rasche Diagnose funktioniert, weil der Sensor Puls und Atmung am Hals punktuell und zeitgleich erfassen kann.

Share if you care.