Rezept: Tarte Tropézienne

Ansichtssache
27. Juli 2011, 17:03

Ein süßer, flaumiger, saftiger Gruß von der Côte d’Azur - aufwändig aber unverwechselbar köstlich

derstandard.at/red
Bild 1 von 16»

Rezept Tarte Tropézienne

Zutaten:
Briocheteig:
300 g Mehl
1 TL Salz
30 g Zucker
3 Eier
125 g weiche Butter
15 g Germ
1 TL lauwarme Milch
1 Eigelb
Hagelzucker

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 57
1 2
Bild 16

Su-per Bild! Ich liebe diese Sorte Bilder, sie erheitern mich so schön :-) Danke, danke, danke :-)))

runder striezel mit vanillepudding

hm.

Striezel sind meist länglich.

jö schau, das arme wachauerweckerl hat sich angspiebm :(

Das also ist aufwändig. Was hätten wir denn gerne? Fertigtorte und -kuchen aus dem tiefkühlregal?

Torta pasqualina

aus Ligurien
Monumentale Ostertorte in 33 Schichten mit einer Unzahl von Zutaten.

Sinnerfassendes Lesen ist nicht Ihre Stärke, oder?

ok, ok,

sie sind eine meisterköchin, wir haben´s verstanden. das ist aber noch lange kein grund, in diesem forum irgendwelche leute anzubru..en !

das kann ja eiter werden

mega vanillekrapfen, aus dem gelber gatsch quillt - schön ist anders

In Anbetracht des gelben Zeugs, das da rauskommt und Ihres Tippfehlers (?) "kann ja eiter werden"... ist mir der Appetit vergangen *g*

Besser wäre ein Risotto-Rezept gewesen

anhand dieses beitrags bewahrheitet sich wieder mal die weisheit "etwas gerne tun allein, ist auch zuwenig".

den gruß von der schottersür

hat aber der elsner geschickt, so wie das fertiger ausschaut...

Tolles Rezept!

Für die Creme: Mehr Maizena - und dieses sieben! Dann ist der Pudding auch fest. Es kommt weniger Pudding herein, und am Ende wird auf der Seite das was überquillt weggewischt.
Für den Teig: Alk!: Kräuterbitter, Grappa, Sherry oder ähnliches...
Grundsätzlich ist einfacher den Kuchen ohne Pudding zu machen (vl aber mit Rosinen) und eine Vanillesauce dazu zu servieren... (Hält auch viel länger). Und dann noch: viel sparsamer und ökologischer ist es aus der Vanilleschote einen Vanillezucker zu machen.

am besten gleich einen guglhupf...?

Oder ein Pandoro?

also ganz ehrlich: das mit der creme hat ganz offensichtlich nicht funktioniert, und das solltet ihr auch offen und ehrlich dazuschreiben. ich würde das einfach nicht veröffentlichen, das letzte foto sieht echt nicht appetitlich aus. ganz klar, es kann passieren, dass beim kochen und backen mal etwas nicht funktioniert - aber wenn ich es veröffentlichen will, dann muss ich es eben mit veränderter zubereitungsart nochmal backen. so lange, bis es funktioniert!

wenn das auge auch mit essen soll

den teil mit dem gestockten pudding weglassen, brrr...

Dinkel-Laberl mit Grünkern-Füllung sind mir lieber!

bitte

ein gutes rezept dazu ;O)

ein runder striezel also

mit vanillecreme gefüllt.
ok, klingt interessant, aber einen germteig selbst zu machen ist mir zu mühsam. das ist in etwa so eine klebrige sauwirtschaft wie ein nockerlteig.

Wenn Dir das schon zu mühsam ist, Dir also kochen auf kurz schon zu mühsam ist, ein Germteig ist nämlich ein Grundrezept, wieso schreibst Du dann im Forum zur EssBar?

mir war fad

was aber nichts daran ändert, daß ich germteige im gegensatz zu anderen teigen mühsam finde.
und nun?

Posting 1 bis 25 von 57
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.