Sensationelle Streichelfähigkeiten

26. Juli 2011, 18:22
posten

Der Schriftsteller Clemens Berger liest im Salzburger Künstlerhaus

Heuer hat die Internationale Sommerakademie für Bildende Kunst in Salzburg auch einen Schriftsteller zu Gast, nämlich den Burgenländer Clemens Berger. Der 1979 in Güssing geborene und in Oberwart aufgewachsene Autor lebt inzwischen in Wien, wo er Prosa, Essays und Theaterstücke verfasst, zuletzt wurden im Wallstein Verlag der Erzählband Und hieb ihm das rechte Ohr ab (2009) sowie der Roman Das Streichelinstitut (2010) publiziert.

In einer Gemeinschaftsveranstaltung von Sommerakademie und Literaturforum Leselampe liest Berger am Donnerstag im Künstlerhaus aus Letzterem und diskutiert danach mit dem Publikum. Was tun, um den Lebensunterhalt zu verdienen? Vor allem jungen Leuten stellt sich diese Existenzfrage. So auch Sebastian, dem Protagonisten in Bergers Buch, der nach dem Philosophiestudium nichts zu tun hat und sich einfach treiben lässt. Gut dass Freundin Anna nicht nur ihren Foucault kennt, sondern weiß, wo Sebastians Stärken liegen - nämlich in seinen sensationellen Streichelfähigkeiten, aus denen er Kapital schlagen könnte. Damit aus einer Urlaubsalberei ein ernsthaftes Unternehmen werden kann, gilt es, eine wichtige Regeln aufzustellen: Hände weg von den sensiblen Zonen unterhalb der Gürtellinie. Sebastians Probleme beginnen bei der Anmeldung am Gewerbeamt: Bürokraten kennen keine Streichelinstitute, nur Massagesalons. Für den Philosophen klingt "Lebensberatung" seriöser, die Streichelpraxis kann eröffnen. Selbst für den Jungunternehmer kommt der überraschende Erfolg in Gestalt vieler Kunden auf der Suche nach Streicheleinheiten überraschend. Welche Schwierigkeiten aus so viel Zärtlichkeitsspenden erwachsen, verrät Berger bei der Buchpräsentation am Donnerstag. (dog/DER STANDARD, Printausgabe, 27. 7. 2011)

28. 7., Salzburg, Künstlerhaus, 0662/84 21 13. 20.00

Link
Summer Academy

  • Ein seriöser Streichler: Clemens Berger
    foto: corn

    Ein seriöser Streichler: Clemens Berger

Share if you care.