Erste Ergebnisse für NYT-Paywall: 224.000 Online-Abonnenten

26. Juli 2011, 11:54
2 Postings

New York Times mit Online-Zahlen über den Erwartungen

Seit die "New York Times" im Frühjahr eine Paywall um ihren Content aufgezogen hat, beobachtet die Medienwelt mit akribischem Interesse die Entwicklung der Downloadzahlen. Nun veröffentlichte die New York Times Company die Ergebnisse des zweiten Quartals.

"Das zweite Quartal stellt für unser Unternehmen einen historischen Moment dar. Wir haben erfolgreich die 'New York Times'-Digital-Abonnements eingeführt und können bereits jetzt finanzielle Auswirkungen auf unsere Ergebnisse feststellen" sagt Janet L. Robinson, Geschäftsführerin der New York Times Company. "Das positive Feedback der Konsumenten auf unsere digitalen Abo-Angebote ist ein starkes Zeichen unserer User für hochqualitative Nachrichten, Analysen und Kommentare."

Erste Abonnentenzahlen veröffentlicht

Laut Quartalsbericht nutzen derzeit 224.000 Abonnenten das Online-Angebot und gut 57.000 beziehen regelmässig die Ausgabe für iPad und Kindle. Zusätzlich zu den digitalen Bemühungen kann die New York Times derzeit auf 750.000 Printabbonenten verweisen. Das Online-Abo kostet 195 Dollar im Jahr, nur noch 20 Online-Artikel können pro Monat kostenlos eingesehen werden. Damit hat die Tageszeitung 281.000 neue, zahlende Kunden gewonnen, deren finanzieller Beitrag die Talfahrt der letzen drei Jahre deutlich abmildern konnte.

"Das Digital-Abo-Modell ist ein Projekt auf lange Sicht, das seinen ganzen Umfang erst im Laufe des Jahres zeigen wird, da wir gerade erst in der Frühphase stecken. Die Fähigkeit, unseren digitalen Content zu monetarisieren, wird durch einen neuen Geldfluss in der zweiten Jahreshälfte deutlich zu bemerken sein." prophezeit Janet Robinson."Wir sind mit der Entwicklung dieser Initiative sehr zufrieden, im Besonderen mit den Schlüsselkriterien, welche die Anzahl der bezahlten Digital-Abos, die insgesamten Traffic-Raten und die Werbeumsätze beinhalten." (red)

  • Die iPad Version der New York Times scheint sich, entgegen aller kritischen Stimmen, zu einem rentablen Geschäftsmodell zu entwickeln.
    foto: nytco.com
    Times scheint entgegen aller Kritiker zu einem attraktiven Geschäftsmodell zu werden.

    Die iPad Version der New York Times scheint sich, entgegen aller kritischen Stimmen, zu einem rentablen Geschäftsmodell zu entwickeln.

Share if you care.