ORF St. Pölten: Attentäter nicht christlich nennen

25. Juli 2011, 16:43
160 Postings

Robert Ziegler empfiehlt per Rundmail die Einordnung "religiöser Fanatiker" oder "Rechtsextremist"

St. Pölten - Robert Ziegler, Vize-Chefredakteur des ORF Niederösterreich, bittet "Kolleginnen und Kollegen" per Rundmail, den Attentäter von Norwegen nicht als "christlichen Fundamentalisten" zu bezeichnen: "Das Wort 'christlich' und den Mord an mehr als 90 Menschen in einem Atemzug zu nennen - da empfinden wohl die meisten einen deutlichen Widerspruch. Hier sollten wir bei der Formulierung besonders sensibel vorgehen, diesen äußerst unchristlich agierenden Mann eventuell als 'religiösen Fanatiker' bezeichnen oder uns vor allem auf die überwiegend verwendete Einordnung als 'Rechtsextremisten' beschränken." In der Mailsignatur wirbt das Landesstudio mit "Sprechen Sie NÖisch?" (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 26.7.2011)

Share if you care.