Mit dem Browser-Addon gegen Murdoch-Medien

25. Juli 2011, 12:22
25 Postings

Erweiterung für Chrome und Firefox blockiert Zugriff auf Seiten aus dem Netzwerk der News Corporation

Rupert Murdoch hat wohl auch schon mal erfreulichere Zeiten durchlebt: Der für seine Methoden immer schon recht umstrittene Medien-Mogul sieht sich seit Wochen scharfer öffentlicher Kritik ausgesetzt. Nachdem herausgekommen war, dass Murdoch-Medien über Jahre hinweg Handy-Mailboxen von Prominenten, aber auch von Verbrechensopfern abgehört hatten, brauch ein Sturm der Entrüstung los, in dessen Folge die Zeitung "News of the World" eingestellt wurde.

Blockade

Die Diskussion ob der Methoden diverser Murdoch-Medien wollte bislang aber weiterhin nicht abreißen, dies geht soweit, dass manche gleich so gar nichts mehr mit Produkten aus dem Medien-Konglomerat des 80-jährigen Australiers zu tun haben wollen: Ein Bestreben, das aber gar nicht so einfach umzusetzen ist, ist das Netzwerk aus Murdoch-Medien doch äußerst weit verflochten. Wer den Überblick über den Besitzstand der "News Corporation" nicht selbst halten kann oder will, dem geht nun eine Browser-Erweiterung zur Hand.

Addon

"Murdoch Block" gibt es sowohl für Mozillas Firefox als auch für Google Chrome, das Addon enthält eine Liste von von Seiten aus dem Medien-Imperium von Murdoch und blockt jegliche Zugriffe auf entsprechende Seiten. Als Quelle für diese Blockliste beruft man sich auf einen Wikipedia-Eintrag. Benötigt man dann einen bestimmten Artikel trotzdem, und will der Seite die Zugriffe nicht verschaffen, bietet zumindest das Firefox-Addon seit kurzem ein Version aus dem Google Cache an. (red, derStandard.at, 25.07.11)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Medienmogul Rupert Murdoch.

  • Der Zugriff auf Seiten aus dem Murdoch-Imperium wird nach der Installation des Addons verweigert.
    screenshot: redaktion

    Der Zugriff auf Seiten aus dem Murdoch-Imperium wird nach der Installation des Addons verweigert.

Share if you care.