Deutsche Stadt soll "Bud Spencer Tunnel" bekommen

22. Juli 2011, 16:02
79 Postings

Per Online-Voting wird ein Name für das neue Tunnelbauwerk in Schwäbisch-Gmünd gesucht

Bald schon könnte mitten in der Stadt Schwäbisch-Gmünd in Deutschland der "Bud Spencer Tunnel" stehen. Noch hat das Tunnelbauwerk in Baden-Würtemberg zwar keinen Namen, doch auf der offiziellen Seite der Stadt, kann noch bis zum 27. Juli für die darauf verzeichneten Namensvorschläge abgestimmt werden. Um die "besondere Verbundenheit der Stadt zu diesem Bauwerk" zu dokumentieren, hat die Stadtregierung schon im Vorfeld die BürgerInnen aufgerufen, mögliche Namen für den Tunnel einzusenden. Dabei wären wirklich nur pornographische oder offenkundig absurde Vorschläge abgelehnt worden.

Neben "Gmündi", "Gmünder Schlupfloch" und "Römertunnel", findet sich auch der Name des italienischen Filmhelden auf der Liste. Spencer wurde deshalb nominiert, weil er im Juli 1951 als Leistungsschwimmer an einem Schwimmwettkampf zwischen Italien und Deutschland in Schwäbisch-Gmünd teilgenommen hat. Damals natürlich noch unter seinem bürgerlichen Namen Carlo Pedersoli.

Der fühlt sich laut Aussendung "zutiefst geehrt" und will im Falle des Falles zur Einweihungsfeier kommen. Schwimmen würde er dann aber "leider nicht mehr können". Der außergewöhnliche Namensvorschlag hat deshalb gute Chancen auf den Sieg, weil auch per Facebook die deutschen Fans von Bud Spencer Stimmung machen. Die Gruppe "Pro Bud-Spencer-Tunnel" verzeichnet bereits 5.175 Mitglieder. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Chancen, dass es in Deutschland bald einen "Bud Spencer Tunnel" gibt stehen nicht schlecht.

Share if you care.