Falsche Apple-Stores in China aufgespürt

21. Juli 2011, 14:19
81 Postings

Bloggerin machte Eingangsaufschrift "Apple Store" stutzig - chinesischer Ort Kunming nicht auf Apples Liste

Eine 27-jährige US-Bloggerin schreibt in ihrem Blog birdabroad, sie habe falsche Apple-Stores im chinesischen Kunming entdeckt. In der Stadt Kunming habe Apple nie einen Store eröffnet, auch in der offiziellen Liste der Retail Stores ist kein Ort namens Kunming zu finden. Offiziell führt das Unternehmen Verkaufsfilialen in Shanghai und Peking.

Fast perfekte Kopie

Damit kein Verdacht geschöpft wird, sollte die Kopie also möglichst echt aussehen. Den Beschreibungen der Bloggerin zufolge war das Design und die Innenausstattung des Stores exakt dem Original nachgeahmt. Auch die Mitarbeiter trugen die typischen blauen T-Shirts mit angebissenem Apfel-Logo.

Mitarbeiter glauben an Echtheit

Zu den Details, die die Frau stutzig gemacht hatten, zählten unter anderem nicht ordentlich ausgemalte Wände sowie die schlechte Qualität der Treppen. Der eindeutigste Hinweis auf eine Fälschung sei aber die Aufschrift "Apple Store", die außen beim Eingang zu lesen war. Üblicherweise ist beim Apple Store nur das Firmenlogo zu sehen. Die Mitarbeiter im Store, so schreibt birdabroad weiter, "glauben alle, dass sie für Apple arbeiten". Noch hat sich Apple nicht zu der dreisten Kopie geäußert. (ez, derStandard.at, 21. Juli 2011)

  • Der "Made in China"-Apple Store.
    foto: screenshot

    Der "Made in China"-Apple Store.

Share if you care.