A1 stellt Glasfaser-Internet über Blizznet ein

20. Juli 2011, 15:18
116 Postings

Ab dem 31. August werden aonBlizz-Produkte eingestellt - Alternativen stehen bereit

Der Provider A1 stellt mit dem 31.8.2011 sein Glasfaser-Internet-Produkt aonBlizz ein. Kunden werden derzeit über die Einstellung des Angebots informiert. Als Alternative werde ein Umstieg auf DSL- und Mobilfunk-Breitband von A1 angeboten.

Teilausstieg Blizznet

Damit zieht sich A1 zumindest zum Teil aus dem von der Wien Energie aufgebauten Glasfasernetz in Wien zurück. Für die bestehenden Kunden bedeutet dies, dass sie sich rechtzeitig vor Vertragsablauf auf eine Umstellung vorbereiten sollten, denn mit 1. September "haben Kunden keinen Zugriff mehr auf ihren aonBlizz-Internet-Account".

Laut Pressesprecherin Livia Dandrea-Böhm handele es sich hierbei um eine "gewöhnliche Produkteinstellung", da "nur noch ganz wenige Kunden aonBlizz nutzen". Dies bedeute nicht, "dass mit Wien Energie nicht mehr könne".

Glasfaser-Alternativen

Wer im Glasfasernetz bleiben möchte, findet eine Hand voll konkurrierender Betreiber im Internet-Portfolio von Blizznet vor. Die Preise beginnen derzeit bei monatlich 9 Euro für 10 Mbit/s, wer mit 100 Mbit/s surfen möchte, muss mindestens 34,90 Euro pro Monat einrechnen. (zw)

Links

Blizznet

  • Kunden werden derzeit über die Einstellung von A1 Blizznet-Angebot informiert
    foto: derstandard.at/screenshot

    Kunden werden derzeit über die Einstellung von A1 Blizznet-Angebot informiert

Share if you care.