Von Mulchen bis Kompostieren

20. Juli 2011, 17:08
7 Postings

Die Serie "Naturgarten kurz erklärt" weiht auf YouTube in die Gestaltung ökologischer Lebensräume ein

Die erste Folge widmet sich dem Thema "Mulchen". Dabei werden freie Flächen zwischen Gemüsepflanzen, Blumen, Sträuchern und Bäumen zwecks Bodenaufbesserung mit Rasenschnitt, Laub, Blattwerk und ähnlichem bedeckt.

"Natur im Garten - Gesund halten, was uns gesund hält" lautet der Name einer niederösterreichischen Initiative, die von Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka ins Leben gerufen wurde. In Form von Kurzfilmen kann man sich künftig auf YouTube zu verschiedenen Naturgarten-Themen schlau machen.

Die Vorteile eines Komposthaufens

Los gehts also mit dem Mulchen, die nächsten Schwerpunkte widmen sich den Vorteilen eines Komposthaufens sowie der Anlage eines Gemüsegarten, in dem sich verschiedene Pflanzen durch Duftstoffe und Wurzelausscheidungen gegenseitig fördern sollen.

Bunte Blumenwiese

Es folgen Tipps zur Gestaltung einer bunten Blumenwiese sowie zur Planung von Gewässern und Teichen im Garten. Sobotka: "Die Umorientierung hin zu einer umweltschonenden Bewirtschaftung und Gestaltung der Grünflächen ist äußerst wichtig, lassen sich dadurch doch Auswirkungen auf Parks, Freiflächen und das gesamte Naturbewusstsein erwarten. Die Aktion 'Natur im Garten' spiegelt den Wunsch vieler Menschen nach naturnah und ökologisch gestalteten Lebensräumen wider". (red, derStandard,at)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Mulchen, Kompostieren, Biotop anlegen... In Form von Kurzfilmen kann man sich künftig auf YouTube zu verschiedenen Naturgarten-Themen schlau machen.

  • Zu den Gartenvideos:www.youtube.com/naturimgarten
    foto: youtube

    Zu den Gartenvideos:
    www.youtube.com/naturimgarten

Share if you care.