Ab in den Ardenner Wald!

16. Juli 2011, 09:37
posten

Ein Traum aus Tweed, aber sonst super unanständig: Das Globe Theatre aus London gastiert mit "As You Like It" bei der Art Carnuntum

Carnuntum - Das Laura-Ashley-Equipment, mit dem das Publikum vor den Shakespeare-Aufführungen in den Gartenanlagen des Festschlosses Hof standesgemäß picknickt, blieb erfreulicherweise trocken, dafür hat danach ein Gewitterregen das Freiluft-Gastspiel des Londoner Globe Theatre kurz unterbrochen. Sonst ging alles gut. Das altmodische, sprich seiner traditionsreichen Geschichte verpflichtete Globe Theatre hatte seine für den Tourneebetrieb prall gefüllte große Holzkiste im windigen Schlosshof geöffnet und zur kleinen Bühne umfunktioniert. Sehr handlich im Vergleich zu den sechs, sieben Sattelschleppern, mit denen internationale Produktionen in anderen Jahren schon zur Art Carnuntum angefahren kamen.

In der Komödie As You Like It (Wie es euch gefällt) kämpfen Angehörige der zerstrittenen herzöglichen Familie um Anerkennung und ihr Liebesglück. Herzog Friedrich hat auf eine schlechte Eingebung hin seinen Bruder in den Ardenner Wald verbannt. Sukzessive verschlägt es auch die anderen dorthin. Und vor einer aufgeklappten Waldkulisse mühen sich die Beteiligten ab, in der schlechten Stimmung zu ihrem Recht zu kommen und zugleich auch die Herzen ihrer jeweils Angebeteten zu erobern. Orlando und Rosalind, Oliver und Celia, die Ziegenhirtin Audrey und Touchstone sowie der Schäfer Silvius und seine anfangs recht unwillige Berufskollegin Phöbe.

Mit der für die Shakespeare-Bühne üblichen Turbulenz samt Cross-Dressing und ziemlich vulgären Witzen finden die Paare zueinander, und eine magische Erscheinung führt auch den üblen Friedrich wieder auf die rechte Bahn.

Die Garstigkeit der synchron auf Männer spuckenden Damen und ihre Political Incorrectness machen Spaß - Shakespeare war wohl der erste Monty Python. Die Kostüme sind ein Traum in Tweed, und wenn der "bitter sky" am Samstagabend noch einmal gnädig ist, steht einem schönen Stück Sprechtheater gar nichts im Weg. (Margarete Affenzeller, DER STANDARD - Printausgabe, 16./17. Juli 2011)

Art Carnuntum, Festschloss Hof, 0664/392 3400, 19.30 Busshuttle ab Oper, 17.30

  • Rosalind (Jo Herbert) und Celia (Beth Park) prüfen die Liebe Orlandos (Gunnar Cauthery, v. re.).
    foto: barbara pálffy

    Rosalind (Jo Herbert) und Celia (Beth Park) prüfen die Liebe Orlandos (Gunnar Cauthery, v. re.).

Share if you care.