Promotion - entgeltliche Einschaltung

Botschafter der Musik

15. November 2011, 17:29
1 Posting

Die Wiener Philharmoniker wollen mit ihren Konzerten auch ein Stück Hoffnung, Freundschaft und Frieden übermitteln

Sie treten auf den Bühnen der Welt auf, zählen zu den bekanntesten Ensembles der internationalen Musikszene und begleiten die Österreicher regelmäßig musikalisch ins neue Jahr: Die Wiener Philharmoniker. Unter diesem Namen firmiert das Orchester der Wiener Staatsoper, wenn es als Konzertorchester auftritt.

90 Konzerte pro Jahr

Neben rund 300 Opernabenden während der Opernsaison stehen die Musiker rund 90 Mal pro Jahr auf den Bühnen der Welt sowie auf ihrer Stammbühne, dem Großen Saal der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien. In den Theaterferien sind sie darüber hinaus seit 80 Jahren fixer Publikumsmagnet bei den Salzburger Festspielen.

Die Geschichte der Wiener Philharmoniker reicht bis ins Jahr 1842 zurück, damals trat das Ensemble zum ersten Mal vor Publikum auf. Zuvor gab es in der Musikhauptstadt Wien kein einziges Konzertorchester, das ausschließlich aus Berufsmusikern bestand. Schon bald wurden die Philharmoniker in den höchsten Tönen gelobt: Anton Bruckner sprach vom "höchsten Kunstverein in der Musik" und Richard Wagner beschrieb das Orchester als eines der allervorzüglichsten der Welt.

Jährliche musikalische Fixpunkte

Das Ensemble legt besonderen Wert darauf, bewährte Traditionen aufrecht zu erhalten. Zu den Fixpunkten gehört etwa das Sommernachtskonzert im Schönbrunner Schlosspark, zu dem alljährlich bis zu 100.000 Menschen strömen und das von mehr als 60 Fernsehstationen in alle Welt übertragen wird. Ein weiterer Fixpunkt ist der Ball der Wiener Philharmoniker, der heuer bereits zum 69. Mal stattfand. Den Ehrenschutz übernimmt traditionell der Bundespräsident, der Reingewinn kommt karitativen Projekten zugute. Ebenfalls seit Jahrzehnten bewährt hat sich das Konzert zum Jahreswechsel im Wiener Musikvereinssaal, das heute in über 70 Ländern im Fernsehen übertragen wird.

Engagement für die Jugend

Den Profimusikern ist es darüber hinaus ein Anliegen, auch junge Menschen für Musik zu begeistern. In speziellen Musikvermittlungsprojekten können Kinder und Jugendliche unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft einen Einblick in die Welt der Orchestermusik erhalten. Zu den Projekten gehören etwa Konzerte für Schulklassen, Opern-Musikcamps im Rahmen der Salzburger Festspiele sowie das gemeinsame Entwickeln von Musikstücken.

Botschafter der Musik

Die Wiener Philharmoniker wollen nicht nur mit ihrer Musik begeistern, sondern verstehen sich auch als musikalische Botschafter Österreichs, die den Menschen "einen Gruß im Geiste von Hoffnung, Freundschaft und Frieden" übermitteln. Im Jahr 2005 wurden sie zu Goodwill-Botschaftern der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ernannt. Sie versuchen stets jenes Motto zu verwirklichen, das Komponist Ludwig van Beethovens einst pflegte: "Von Herzen - möge es wieder zu Herzen gehen."

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Wiener Philharmoniker beim traditionellen Sommernachtskonzert im Schönbrunner Schlosspark.

    Share if you care.