Geizhals.at startet britische Preisvergleichsplattform

11. Juli 2011, 13:20
10 Postings

Skinflint.co.uk setzt auf Hardware und will technikaffine Nutzer ansprechen

Die österreichische Preisvergleichsplattform Geizhals.at plant mit dem Start von Skinflint.co.uk den britischen Markt erobern. Besonders technikinteressierte Kunden sollen sich mit dem Angebotsschwerpunkt Hardware adressiert werden. Der Name "Skinflint" bezeichnet besonders sparsame Menschen. 

Online-Ausgaben

Im vergangenen Jahr gaben die britischen Surfer laut imrg.com rund 65 Milliarden Euro beim Online-Shopping aus. Bis Ende 2011 sollen es 69 Milliarden Euro werden, so die Prognosen. Damit wird Großbritannien voraussichtlich das erste europäische Land sein, in dem die Online-Umsätze mehr als 10 Prozent des gesamten Verkaufs ausmachen.Von 61,5 Millionen Einwohnern nutzen 73 Prozent regelmäßig das Internet.

Kernkompetenz

"Obwohl sich am hochentwickelten britischen Markt bereits eine Reihe großer Preisvergleichsplattformen etabliert hat, sehen wir durch unsere Kernkompetenz im Bereich Hardware gute Chancen in diesem Segment. Denn bis dato konnte sich in Großbritannien noch kein Marktbegleiter als Spezialist für diesen Bereich durchsetzen.", so Geizhals-Sprecherin Vera Pesata. (ez, derStandard.at, 11. Juli 2011)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Im Jahr 2011 sollen die Briten 69 Milliarden Euro für Online-Shopping ausgehen. 

Share if you care.