Was Flüge in den Weltraum kosten und was sie bringen

8. Juli 2011, 18:27
1 Posting

Fast 140 Milliarden Euro soll das Spaceshuttle-Programm seit seinem Beginn in den 1960er-Jahren verschlungen haben. Der Start einer europäischen Ariane-Rakete kostet etwa 150 Millionen Euro. Je höher, desto teurer wird es: Um die ISS zu erreichen, müssen Raumfähren 400 Kilometer hoch steigen und auf 28.000 km/h beschleunigen - die Umlaufbahngeschwindigkeit in dieser Höhe. Private Raumflüge in die Schwerelosigkeit in 100 Kilometer Höhe sind deutlich einfacher

Dass sich die Raumfahrt lohnt, liegt nicht nur an Kommunikations- und Navigationssatelliten, sondern auch an den Abfallprodukten: Allein die Nasa listet 1600 Produkte, die dank Reisen ins All entwickelt werden konnten - vom Akkuschrauber über Gleitsichtbrillen bis hin zu Keramikbremsen für schnelle Autos. Zudem lassen sich in der Schwerelosigkeit Materialien entwickeln, die auf der Erde nicht hergestellt werden könnten, weil ihre Komponenten ein unterschiedliches Gewicht haben. (tob/DER STANDARD, Printausgabe, 9./10. 7. 2011)

  • Artikelbild
    grafik: der standard
Share if you care.