Hygienemängel bei frisch gepressten Säften

  • Frisch gepresste Säfte sind gesund - zumindest wenn die hygienischen Standards eingehalten werden.
 
    foto: apa/ hans techt

    Frisch gepresste Säfte sind gesund - zumindest wenn die hygienischen Standards eingehalten werden.

     

Zwei Drittel der untersuchten Proben waren zu beanstanden

Linz - Eine aktuelle Schwerpunktaktion, die frisch gepresste Obst- und Gemüsesäfte genauer unter die Lupe nahm, zeigt ein unerfreuliches Bild. Von 14 Proben frisch gepresster Obst- und Gemüsesäften, die die Lebensmittelaufsicht Oberösterreich in Gastronomie- und Handelsbetrieben zog, waren nur fünf nicht zu beanstanden. Bei neun Proben wurden hygienische Mängel festgestellt, drei davon waren so schwer, dass die Behörde gezwungen war, Anzeige gegen die Betriebe zu erstatten, hieß es in einer Aussendung. Die restlichen sechs Betriebe wurden aufgefordert, die Mängel zu beheben.

Schimmelpilze

Bei den Mängeln handelt es sich um erhöhte Belastungen mit Schimmelpilzen und Hefen. "Die Hygienemängel waren zwar nicht so gravierend, dass die Gesundheit von Menschen dadurch gefährdet wäre, die Behörde hat aber die notwendigen Schritte gesetzt, damit die Mängel umgehend behoben werden", so der Landesrat für KonsumentInnenschutz Rudi Anschober. (red)

Share if you care