Faire RadlerInnen am Donaukanal

8. Juli 2011, 12:48
27 Postings

Besseres Zusammenleben zwischen FußgängerInnen und RadfahrerInnen gefordert

"Fußgeherinnen und Fußgeher, Radfahrerinnen und Radfahrer, Kinder, Jugendliche, junge und ältere Erwachsene, Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer, Joggerinnen und Jogger sowie alle anderen die sich gerne am Donaukanal aufhalten, können im Juli besonders viel Fairness zeigen." So bewirbt die Stadt Wien den FAIRness AKTIONstag am 8. Juli 2011 von 13 bis 20 Uhr. Dieser bietet unterschiedlichste Angebote für all jene, die das Miteinander am Donaukanal verbessern wollen.

Im Zuge dessen wird das Gespräch mit den Nutzern des Donaukanals gesucht. Zu schnell fahrende RadfahrerInnen werden aufgehalten und auf sicheres Radfahren angesprochen. Umsichtigen NutzerInnen wird für vorbildliches Verhalten gedankt. Die Ergebnisse der Gespräche werden an die Donaukanalkoordination weitergeleitet.

Rahmenprogramm

  • FAIR RADELN für Kids, Zeit: von 13 bis 16 Uhr, Ort: 1., Salztorbrücke (stadtauswärts)
  • FAIRer DIALOG von Rad und Fuß, Zeit: von 13 bis 16 Uhr, Ort: 1., Salztorbrücke (stadtauswärts)
  • FAIR REPAIR (Fahrrad-Reparaturkurs), Zeit: von 15 bis 18 Uhr, Ort: 3., Herrmannpark (Nähe Strandbar Herrmann)
  • FAIR SPRAY für Jugendliche, Zeit: von 16 bis 19 Uhr, Ort: 9., Friedensbrücke (stadteinwärts)
  • FAIRer DIALOG von Rad und Fuß, Zeit: von 16 bis 19 Uhr, Ort: 1., Franz-Josefs-Kai 2 (Schiffsanlegestelle Twin City Liner)
  • FAIR CHECK (Fahrrad-Sicherheitscheck), Zeit: von 17 bis 20 Uhr, Ort: Zwischen Roßauer Brücke und U-Bahn-Station Roßauer Lände (vis-à-vis Summer Stage-Terrasse) (red, derStandard.at)
  • Für ein faires Miteinander zwischen RadfahrerInnen und FußgängerInnen soll eine neue Wiener Aktion sorgen.
    foto: derstandard.at/lechner

    Für ein faires Miteinander zwischen RadfahrerInnen und FußgängerInnen soll eine neue Wiener Aktion sorgen.

Share if you care.