De-Vries-Bronze wird nicht versteigert - Skulptur zurückgezogen

6. Juli 2011, 20:47
posten

Bundesdenkmalamt wurde mit Rückholaktion und einer detaillierten Untersuchung beauftragt

Wien/London - Die 2010 bei einer Routine-Schätzung von Christie's-Experten in einem oberösterreichischen Schloss entdeckte Skulptur von Adriaen de Vries gelangt nicht in London zur Auktion, wie das Auktionshaus Christie's nun bekannt gab.

Nach einem STANDARD-Bericht vom 5. Juli ("Mit Mythen zur Ausfuhrbewilligung"), der eine lückenhafte Informationspolitik seitens Christie's im Zuge des Ausfuhrantrags der Bronze (Wert: bis zu neun Millionen Euro) offenlegte, reagierten sowohl das Bundesdenkmalamt als auch das Kulturministerium. Die Ausfuhrbewilligung wurde mit sofortiger Wirkung aufgehoben, ein Wiederaufnahmeverfahren eingeleitet. Das Bundesdenkmalamt wurde seitens des Ministeriums mit der Rückholaktion und einer detaillierten Untersuchung beauftragt. 

Christie's gab in seinem Statement an, dass man nun über Informationen verfüge, "die bis zum heutigen Zeitpunkt nicht vorlagen, welche jedoch die Gültigkeit der vorhandenen Exportlizenz in Frage stellen". (kron/DER STANDARD, Printausgabe, 7.7.2011)

  • Artikelbild
    foto: christie's
Share if you care.