"Obama ermordet": Twitter-Account von Fox News gekapert

4. Juli 2011, 14:18
41 Postings

Gruppe namens "The Script Kiddies" hinter Falschmeldungen - Fox News: "Secret Service alarmiert"

Unbekannte haben am Montag den offiziellen Twitter-Account von Fox News Politics gekapert und Falschmeldungen über den Tod von US-Präsident Barack Obama verbreitet. Über den verifizierten Account wurde berichtet, dass Obama am Vorabend des Unabhängigkeitstages in einem Restaurant in Iowa durch zwei Schüsse ermordet worden sei. Fox News hat den Hack in einem knappen Statement bestätigt.

Meldungen stundenlang online

Die Unbekannten konnten mehrere Tweets verschicken und gratulierten zuletzt Vizepräsident Joe Biden, der nun neuer Präsident sei. Danach wurden vorerst keine Tweets mehr verbreitet. Die Falschmeldungen waren allerdings auch fünf Stunden später noch nicht gelöscht. Offenbar hat Fox News bis Montagnachmittag noch nicht wieder die Kontrolle über den Account erlangt.

"Hacked by the Script Kiddies"

Die Beschreibung des Twitter-Accounts war vorrübergehend in "H4CK3D BY TH3 5CR1PT K1DD3S" ("Hacked by The Script Kiddies") geändert worden. Mittlerweile wurde das jedoch wieder gelöscht. Das Think Magazin hat nach eigenen Angaben mit Personen gesprochen, die sich als Mitglieder der Gruppe "The Script Kiddies" zu erkennen gaben. Diese sehen sich demnach den Online-Aktivisten von Anonymous nahestehend und verstehen die Übernahme des Twitter-Accounts als Aktion im Rahmen der Operation AntiSec. Fox News hätten sie deshalb ausgesucht, da deren Sicherheitsmaßnahmen ebenso ein Scherz seien wie die Nachrichten. Mit der Gruppe assoziierte Tweets und Twitter-Accounts wurden inzwischen gelöscht.

Update

Fows News gab inzwischen bekannt, dass man den US Secret Service alarmiert habe und mit Twitter an der Behebung des Problems arbeite. Man erwarte eine umfassende Untersuchung von Twitter, wie es dazu kommen konnte. Die falschen Nachrichten waren auch am Montagabend noch immer über den Twitter-Account zu lesen. Fox News entschuldigte sich für die Falschmeldungen. (red)

  • Die gefläschten Meldungen zu Obamas Tod waren auch am Montagnachmittag noch über den Twitter-Account von Fox News Politics zu lesen.
    screenshot: red

    Die gefläschten Meldungen zu Obamas Tod waren auch am Montagnachmittag noch über den Twitter-Account von Fox News Politics zu lesen.

Share if you care.