Wieder SPÖ-Website von Anonymous gehackt

3. Juli 2011, 18:34
173 Postings

Website der Bezirksorganisation St. Pölten am Tag der Gemeinderatswahlen offline

Nachdem Anonymous am Freitag die Website der SPÖ gehackt hatte und auch die Website der FPÖ nach einem Angriff mehrere Stunden nicht zugänglich war, schlugen die Hacker am Sonntag erneut zu. Auf der Website der Bezirksorganisation St. Pölten wurden erneut Logindaten veröffentlicht. Zwar waren die Passwörter verschlüsselt abgespeichert, einige davon wurde jedoch im Klartext veröffentlicht.

Seiten offline

Kurze Zeit später wurde die Website offline genommen. Parteisprecher Oliver Wagner erklärte gegenüber dem WebStandard auf Anfrage, dass man die Situation derzeit überprüfe. Dass es einen erneuten Hack gegeben hat, konnte er offiziell allerdings noch nicht bestätigen.

"Wir sind weder rechts noch links"

Unter dem Twitter-Account AnonAustria verbreiteten die Hacker ihren "Beitrag zur Wahl in St. Pölten" ("Our contribution to today's election in St. Pölten") mit einem Link auf die Bezirksseite. Statt zur Parteiseite wurde jedoch zu einer anderen Website weitergeleitet. Dort war folgendes Statement zu lesen: "Wir sind weder rechts noch links Ausserdem bitten wir von Bezeichnungen wie "Cyberterroristen" oder "Internetkriminelle" abzusehen WIR SIND NICHT LULZSEC und wir haben _NICHT_ die CIA gehackt!".

Erst am Samstag hatte die SPÖ bekannt gegeben, dass man sie Sicherheitslücken geschlossen habe. (br/derStandard.at,3. Juli 2011)  

  • Anonymous hat wieder eine SPÖ-Seite gehackt
    screenshot: red

    Anonymous hat wieder eine SPÖ-Seite gehackt

Share if you care.