Codesperre des iPhones leicht zu umgehen

3. Juli 2011, 11:06
128 Postings

Kostenlos verfügbare Tools umgehen Sicherheitsvorkehrungen und können Passwörter ausspionieren

Um Unbefugte im Fall eines Diebstahls davon abzuhalten iPhone oder iPad zu benutzen und persönliche Daten abzurufen, lässt sich unter iOS eine Codesperre aktivieren. Diese kann laut heise Security allerdings leicht umgangen werden.

Passwörter auslesen

Die Sperre kann demnach mit Tools, die kostenlos im Web verfügbar sind, unterwandert werden. Diese Programme machen sich laut Bericht einen modifizierten Jailbreak zunutze, der ein spezielles Image auf dem iPhone startet. Die Sicherheitsmaßnahmen von iOS sind unter diesem Image außer Kraft gesetzt. Zudem werden Tools installiert, mit denen sich beispielsweise von Apps abgelegte Passwörter auslesen lassen.

Nur wenige Minuten

In einem Test habe der vierstellige Passcode innerhalb weniger Minuten geknackt, Passwörter für WLAN, E-Mail, VPN und auch eine Online-Banking-Apps ausgelesen sowie alle Daten kopieren werden können. Wird ein längerer Code verwendet, könne es allerdings bis zu Monate oder sogar Jahre dauern, bis der Code geknackt wird. Diese Option sei aber auch für die Nutzer weniger komfortabel. Details sollen in der Ausgabe 15/11 des c't-Magazins veröffentlicht werden. (red)

  • Der vierstellige Code schützt unter iOS nur mangelhaft vor unbefugtem Zugriff.
    screenshot: birgit riegler

    Der vierstellige Code schützt unter iOS nur mangelhaft vor unbefugtem Zugriff.

Share if you care.