Hacker legen Online-Netzwerk von al-Qaida lahm

30. Juni 2011, 15:41
23 Postings

"Verfügen vorerst über keinen sicheren Kommunikations-Kanal im Internet"

Hacker haben das Online-Netzwerk der al-Qaida lahmgelegt, berichtet die NBC News unter Berufung auf einen Terrorismus-Experten. Damit verfüge die Organisation über keinen sicheren Kommunikations-Kanal im Internet.

"Komplexe Angriffs-Methoden"

Die Attacke wurde vor einigen Tagen von unbekannten Hackern ausgeführt. "Die Aktion war gut koordiniert und beinhaltete einen ungewöhnlichen Cocktail aus relativ komplexen Methoden", sagte Evan Kohlmann von Flashpoint Global Partners, die das Kommunikationsverhalten al-Qaidas beobachten.
Kohlmann zufolge würden die Mitglieder einige Tage brauchen, um den Schaden zu bereinigen und die Funktionen ihres Netzwerks wiederherzustellen.

Operation Cupcake

Bereits vergangenes Jahr war die Online-Kommunikation von al-Qaida Ziel eines Hacker-Angriffs. Auch heuer Anfang Juni gelang es dem britischen Geheimdienst Mi6 das englischsprachige und für Muslime im Westen gedachte Online-Magazin der al-Qaida "Inspire" zu hacken. Bomben-Bauanleitungen wurden mit den unterschiedlichsten Kuchen-Rezepten vertauscht. 

Wer hinter den erneuten Anschlägen steckt, ist noch nicht bekannt. (ez, derStandard.at, 30. Juni 2011)

  • "Die Aktion war gut koordiniert und beinhaltete einen ungewöhnlichen 
Cocktail aus relativ komplexen Methoden", sagt der Terrorismus-Experte Kohlmann.

    "Die Aktion war gut koordiniert und beinhaltete einen ungewöhnlichen Cocktail aus relativ komplexen Methoden", sagt der Terrorismus-Experte Kohlmann.

Share if you care.