Nur bei Erbrechen stabile Seitenlage

Ansichtssache
136 Postings

Schlangenbisse aussaugen? Abgetrennte Körperteile auf Eis packen? Mythos der Lebensrettung  Teil 1 - enttarnt von Ersthelfer Frido Schrott

Bild 1 von 9
foto: tinsobin/derstandard.at

Mythos 1: Nur wenn eine Person erbricht, bringe ich sie in stabile Seitenlage

Was ist hängen geblieben vom Erste Hilfe-Kurs im Rahmen des Führerscheins? "Wenn jemand bewusstlos ist und erbricht, bringe ich ihn in stabile Seitenlage." Erbrechen und stabile Seitenlage - eine Assoziation, die nur bedingt zutrifft. Erste Hilfe muss viel früher ansetzen. Ersthelfer Frido Schrott: "Wir erkennen nicht, ob jemand, der bewusstlos ist, erbrechen wird. Deshalb müssen wir präventiv arbeiten. Die stabile Seitenlage wird immer dann angewendet, wenn eine Person atmet aber nicht reagiert, das heißt, ohne Bewusstsein ist.

weiter ›
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.