Wiener Provider bietet 100 MBit/s zum Kampfpreis

27. Juni 2011, 14:00
  • Artikelbild

Allerdings ist das Angebot nur in manchen Bezirken erhältlich

Der Provider D-Light tritt in Wien gegen die Internet-Platzhirsche an. Das Unternehmen bietet Breitband-Internet mit symmetrischen 100 MBit/s an. Für Neukunden kostet das "Paket bis 30. September 2011 statt 69,90 Euro nur 34,90 Euro pro Monat, Herstellung und Installation sind kostenlos". Dies teilte das Unternehmen am Montag in einer Aussendung mit.

Allerdings ist das Angebot nur in manchen Bezirken der Hauptstadt verfügbar.  "Derzeit werden können rund 35.000 Haushalte und Büros in Wien" angebunden werden, so der Provider. D-Light nutzt Blizznet, das Glasfasernetz von Wien Energie. (red)

Link

D-Light

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 99
1 2 3
Infrastruktur höher - Preis höher

Vlt. haltens den Preis nur weil so eine geringe Netzabdeckung da ist... wenns mehr gibt wirds eh teurer sein ^^

ach blizznet...

na dann is es eh uninteressant :)

warum?

wenns bei mir nur gehn würd im 16ten, dann sofort!!!!

Konkurrenz für UPC & Telekom?

JAAA - bitte her damit!!

Wenn der Markt hier nur so umkämpft wäre wie bei der mobiler Kommunikation.
Ich hoffe immer noch, dass LTE den Kabelanbietern das Geschäft schwer machen wird.

oh ja, das hoffe ich auch, dann gibs nämlich auch in nicht-kabel angebundenen gegenden was flotteres...

und in Kabelangebundenen Gegenden kann die UPC mit ihrer Friß-oder-Stirb-Mentalität einpacken.
Tausende Kunden haben die nur aus dem einzigen Grund, daß es ab gewissen Bandbreiten keine Alternative gibt.

für leute die symmetrische bandbreiten brauchen sicher eine gute alternative. aber 10mbit/24,90,- ist teurer als mein alter chello fun.

Wer braucht auch schon lächerliche 10Mbit/s...

über Glasfaser? Sicher nimmt man sich gleich für 34,90,- die symmetrischen 100MBit/s. Ausserdem kosten 10 Mbit/s symmetrisch bei Teletronic nur 19,90€ und man ist nicht im geteilt genutzten netzwerk wie bei chello. Ich sehe sie haben keine ahnung von der Technik -.- Greetz

aber für 34,90 100/100MBit. Wow! Ich würde es sofort nehmen.

LWL am Land zuerst!

Es sollte ein Gesetz beschlossen werden das es betreibern untersagt technischen fortschritt zuerst in die Ballungszentren auszubauen.
Erst wenn am "land" der Ausbau mit Lichtwellenleiter fortgeschritten ist und es dem Endkunden zu einem akzeptablen preis angeboten wird dürfen sie in Ballungszentren gehen!!

genau, ...

.. das würde unsere wirtschaft sehr stark vorantreiben, wenn in jedes kuhdorf LWL verlegt werden müssten.

warum nicht auch die u-bahnen zuerst am land bauen und im 15-minuten takt die nacht durchfahren lassen?

versuchen sie doch, etwas ökonomischer zu denken, dann werden sie sich auch mit ihren 4mbit von der telekom abfinden :)

es ist natürlich massiv sinnvoll, sowas zuerst in gegenden zu machen, wo noch windows 98 gebooted wird, als dort, wo die rechenzentren stehen.

lach mich tot

wenn sie der meinung sind dass etwas weniger dicht besiedelte gebiete noch mit windows 98 booten liegen sie ziehmlich falsch und haben keine ahnung.
Ja das backbone Netz ist schon seit langem auf LWL umgestellt von dem her sind die Rechnezentren bestens versorgt keine Angst!!!
jedoch beim endkunden nur auf den Profit geschaut wird und so wenig wie möglich investiert trotz hohen gewinnes!

lach mich tot

wenn sie der meinung sind dass etwas weniger dicht besiedelte gebiete noch mit windows 98 booten liegen sie ziehmlich falsch und haben keine ahnung.
Ja das backbone Netz ist schon seit langem auf LWL umgestellt von dem her sind die Rechnezentren bestens versorgt keine Angst!!!
jedoch beim endkunden nur auf den Profit geschaut wird und so wenig wie möglich investiert trotz hohen gewinnes!

Genau so macht's Wienstrom (d.h. "Blizznet") ja eh. :(
Versuchen Sie mal, irgendwo mitten in Wien Blizznet-Kunde zu werden - da werden Sie nicht mal aufs nächste Jahrtausend vertröstet, die antworten Ihnen noch nicht mal...

ich würde sogar sagen

es wäre am sinnvollsten zuerst die berggipfel zu versorgen... dann bergbauerndörfer... etc. erst am schluss kommen die großstädte dran...

hähähä...

danke :)

Hatte nicht der osten deutschlands das problem vielerorts mit lwl ausgebaut zu haben und dann als die adsl welle kam keine gscheiten (bezahlbaren) anschlüsse zu haben? Was hat sich da in der zwischenzeit technisch geändert?

HÄ?
Kann ja trotzdem mit 4 Kupferkabeln von den angeblich LWL ausgebauten gebieten zum Endkunden fahren!
Kostentechnisch bleibt sich das ziehmlich gleich.

Hat schon jemand die D-Light TV-Mediabox in Verwendung?

Hat schon jemand die D-Light TV-Mediabox in Verwendung?
Ist die vielleicht etwas stabiler und schneller als die UPC Box?
Kann man Sender selbst anordnen, bzw unnötige Werbesender sperren?
danke

Ist das der Ernst von D-Light, Musik abzuspielen, sobald man auf ihre Homepage geht? So schnell habe ich schon lange keine Seite mehr zugemacht.

die wolln halt beweisen, dass sie alles erdenklich mögliche übers netz transportieren können.

na toll

ein Blizznet Reseller....

des krieg ich bei A1 auch....

35t Haushalte und Büros, das das auf ganz Wien gesehen einfach lächerlich ist, kommt denen nicht in den Sinn?

Posting 1 bis 25 von 99
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.