Xerox mit ACS groß im Outsourcing-Geschäft

29. Juni 2011, 16:22
posten

Der Drucker- und Kopiergerätehersteller ist nach dem Kauf von ACS der größte Anbieter im Outsourcing Bereich

Xerox kennt man vor allem als Drucker- und Kopiergerätehersteller. Doch schon seit 25 Jahren ist Xerox in Österreich auch im Bereich Document Outsourcing tätig. Das heißt, Xerox übernimmt für Firmen alle Angelegenheiten, die mit Papier zu tun haben. Sandra Kolleth, stellvertretende General Managerin bei Xerox Austria, bezeichnet Dokumente als Herzblut eines Unternehmens, da sie ständig im Umlauf sind und das Unternehmen davon lebt, dass dieser Fluss nicht gestoppt wird.

Die jeweiligen Firmen sollen sich ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, darum hat Xerox Outsourcing zu seinem Kerngeschäft erklärt.

Entlastung der IT-Abteilung

Ziel ist es die betriebsinterne IT-Abteilung zu entlasten und Anrufe z.B. wegen Papierstaus abzufangen. Das Druckmanagement sei der am meisten vernachlässigte Bereich im IT-Sektor. Daraus folgt, dass es in vielen Betrieben einen Dschungel an Geräten gibt und unnötig viele Maschinen pro Mitarbeiter existieren, womit ein großer Aufwand für die IT-Abteilung entsteht. Durch die Auslagerung in ein Unternehmen wie Xerox, sollen Firmen in diesem Bereich entlastet werden und effizienter gearbeitet werden.

Ein Beispiel wie das gelingen soll, ist die so genannte „Follow You" Karte. Mit dieser Karte kann jeder Mitarbeiter an jedem Kopiergerät in der Firma drucken und am Gerät selbst entscheiden, welchen Druckauftrag er gerne ausgedruckt haben möchte. Dadurch sollen Kosten gespart und auch die Umwelt geschont werden, da weniger Energie verbraucht und weniger Papier verschwendet wird. 

Die Kostenersparnis ist überhaupt das höchste Ziel. Dafür wird von Xerox für jedes Unternehmen, das sie betreuen, ein System entwickelt, das die Effizienz und die Effektivität des Betriebs steigern soll. Am effizientesten funktioniert das System, wenn die Firmen ihre Tätigkeiten nach Asien auslagern.

ACS

Xerox ist ein großes IT-Unternehmen geworden und mit dem Kauf von ACS (Affiliated Computer Services) im Jahr 2010 hat man sein Portfolio um Geschäftsprozess-Outsourcing erweitern können. ACS ist eine 1988 gegründete Firma die ihr Kerngeschäft ebenfalls im Outsourcing Bereich hat und sich dort auf Datenverarbeitung, Personalmanagement, Finanzwesen und Customer Relationship Management spezialisiert. Durch diese Übernahme hat sich das Marktpotential von Xerox vervierfacht.

In Zukunft wird der Markenname ACS verschwinden und die beiden Firmen wird gemeinsam unter dem Namen Xerox auftreten.

Links

Xerox

ACS

  • Xerox stellt nicht nur Drucker und Kopiergeräte her, sondern ist auch im Outsourcing-Bereich tätig
    foto: xerox

    Xerox stellt nicht nur Drucker und Kopiergeräte her, sondern ist auch im Outsourcing-Bereich tätig

  • Sandra Kolleth: Dokumente sind das Herzblut einer Firma
    foto: xerox

    Sandra Kolleth: Dokumente sind das Herzblut einer Firma

  • 2010 kaufte Xerox ACS, die Firma soll komplett eingegliedert werden und der Name verschwinden
    foto: xerox

    2010 kaufte Xerox ACS, die Firma soll komplett eingegliedert werden und der Name verschwinden

Share if you care.