"Aufschneider" ausgezeichnet

20. Juni 2011, 18:14
12 Postings

David Schalko erhält Erich-Neuberg-Preis für TV-Produktion

Wien - David Schalko erhält heuer für die Fernsehproduktion "Aufschneider" den Erich-Neuberg-Preis. Damit zeichnet der ORF "herausragende TV-Produktion des vorangegangenen Programmjahres" aus.

"256 Stunden Programm trägt in irgendeiner Form - ob als Produzent, Autor, Regisseur oder Ideen- bzw. Konzeptgeber - Schalkos Handschrift", sagte ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz. Auch ORF-Fernsehfilmchef Heinrich Mis streute dem Geehrten Rosen: "Im besten Sinne Unterhaltung mit Haltung als Beweis, dass hervorragende Quote und hohe Qualität kein Widerspruch sein müssen."

"Der Erich-Neuberg-Preis bedeutet mir sehr viel, weil er von Regiekollegen vergeben wird, die die Arbeit auch entsprechend würdigen können", bedankte sich Schalko, der bereits 2005 mit Alfred Dorfer für "Dorfers Donnerstalk" den Neuberg-Preis erhalten hatte.

Aus gegebenem Anlass wird der "Aufschneider" mit Josef Hader als Pathologe wiederholt und läuft am 19. und 22. Juli in ORF eins. (APA)

  • Ausgezeichnet: ORF-Chef Wrabez ehrt David Schalko.
    foto: orf/thomas ramstorfer

    Ausgezeichnet: ORF-Chef Wrabez ehrt David Schalko.

Share if you care.