Ryanair: Debrecen soll internationales Drehkreuz werden

21. Mai 2003, 14:30
1 Posting

Ungarischer Kleinflughafen wird technisch aufgerüstet - Verbindungen nach Frankfurt, London, Brüssel und Mailand geplant

Budapest - Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair will ab Dezember den ostungarischen Flughafen Debrecen zu einem kleinen Drehkreuz ausbauen. Von Debrecen wird die Fluggesellschaft eine wöchentliche Verbindung zum deutschen Flughafen Frankfurt-Hahn bedienen. Die Airline habe mit dem Flughafen Debrecen kürzlich eine entsprechende Absichtserklärung unterschrieben, berichtet die ungarische Nachrichtenagentur MTI am Dienstag.

Ab dem kommenden Jahr soll Ryanair auch London und Brüssel von Debrecen aus anfliegen. Überlegt wird auch eine Verbindung nach Mailand. Schrittweise sollen die Verbindungen auf einen täglichen Service verdichtete werden und schließlich 100.000 Passagiere jährlich befördern.

Millionenausbau

Der Flughafen Debrecen hat sich verpflichtet, bis Dezember ein Instrumentenlandesystem (ILS) und Pistenbeleuchtung bis zur Aufnahme der Ryanair-Flüge im Dezember zu errichten. Diese Vorbereitungsmaßnahmen kosten den Flughafen rund 800 Mio. Forint (3,3 Mio. Euro), die der Flughafen aus dem Gewinn nach Steuern finanzieren will. Die Arbeiten sollen im Sommer beginnen, die Aufträge dafür wurden bereits ausgeschrieben. Mit diesen Vorrichtungen soll Debrecen als internationaler Flughafen benutzt werden.

Bisher ist der Flughafen Debrecen nur saisonweise in Betrieb, von hier starten bisher nur Kleinflugzeuge und Chartermaschinen. Im Jahr 2002 erfolgten insgesamt 250 Starts und Landungen, knapp 6.000 Passagiere wurden abgefertigt nach 4.500 im Jahr davor.(APA)

Link

Ryanair

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Michael O´Leary, der umtriebige Chef der irischen Low-Cost-Airline Ryanair, erobert jetzt den Osten Ungarns

Share if you care.