Hier kommt ein Liebling der Polizei

15. Juni 2011, 16:21
35 Postings

Porsche Carrera GTS - kultivierte Zwischenstufe im PS-Paradiso

Die Laserpistole war scharf, der Polizist auch (nein, der lächelte erwartungsvoll) - roter Porsche, deutsches Kennzeichen: schon im Visier. Doch vorschriftsmäßig langsam und auch leise rollt der GTS an der Verkehrskontrolle vorbei: eine der Stärken dieses Zweisitzers mit mächtigen 408 PS im Heck.

Im Bereich bis etwa 4500 Touren fährt sich der GTS - zwischen Carrera S und dem käfigbestückten Rennmodell GT3 positioniert - leise und unspektakulär, das 7-Gang-PDK-Getriebe dient als guter Helfer. Jenseits der 4500 aber beginnt die Sportlerwelt, da grüßt er die Nürburgring-Nordschleife (und in diesem Fall die Straßen des Collio) mit wildem Motorsound. Nicht vergessen: Stoppuhr am Armaturenbrett starten.


Er ist der Klassiker unter den Sportwagen, dem macht keiner was vor - deshalb gilt: Ein Porsche 911 passt immer - zum Beispiel zu Guidos Schultern.

Die Spitze des GTS liegt bei 304 km/h, wo ist eine entsprechende Teststrecke? Auf trockener Fahrbahn fühlt sich der Hecktriebler sichtlich wohl, Nässe mit Aquaplaning mahnt aber zur Vorsicht. Und: Selbst die wohlbetuchte Kundschaft freut sich über maximal 10 l / 100 km Verbrauch, da fällt der Griff in das mit Alcantara bezogene Lenkrad noch leichter. (urb/DER STANDARD/Printausgabe/10.06.2011)

Share if you care.