Blutdruckfreundlich

    14. Juni 2011, 14:43
    18 Postings

    Gesunde Preise

    Auf Pagina 67 der "Kronenzeitung" vom Wochenende, mitten im Anzeigenteil, lese ich in der Rubrik "Feste Feiern" ein interessantes Inserat des "XXL-Restaurants Leopoldauer Alm" in der Wagramer Straße 205: Dort kommt man immer gut gesättigt heraus, vor allem dann, wenn man sich (ich zitiere von der Alm-Homepage) "den geilsten Burger jenseits der Donau" einschneidet, den so genannten "Almjoschi" ("400g feinstes Österreichisches Rinderhack, zerlassener Käse, gegrillter Speck, Zwiebel, Salat, Gurken, Tomaten, BBQ Sauce dazu Steak House Pommes & geb. Zwiebelringe"). Ob der Almjoschi den Blutdruck hebt oder senkt, kann ich mangels ausreichender medizinischer Kenntnisse nicht beurteilen, wohl aber bietet die Leopoldauer Alm gleich zwölf Menus "um blutdruckfreundliche 6 Euro 50" an. Das finde ich nun wirklich einen prima Service - zumal ich auch jede Menge Lokale mit ausgesprochen blutdruckunfreundlichen Preisen kenne, ja sogar solche, die ein Achtel Wein um schwindelerregende 5 Euro oder eine Salzstange um magenhebende 1 Euro dreißig anbieten. Möglicherweise haben die p.t. Leser ja auch schon den einen oder anderen Preis bezahlt, der es an Auswirkungen auf ihre Gesundheit nicht fehlen ließ. Ich bitte, der Allgemeinheit in blutdruckfreundlichen Postings davon zu berichten.

    Von Christoph Winder
    Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.
    Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbetenan christoph.winder@derStandard.at

    • Bild nicht mehr verfügbar
    Share if you care.