Tyson und Stallone in erlauchtem Kreis

  • Rocky Balboa in seiner vollen Blüte.
    foto: ap photo/file

    Rocky Balboa in seiner vollen Blüte.

  • Stallone und Tyson bei der Auszeichnung.
    foto: ap photo/file

    Stallone und Tyson bei der Auszeichnung.

  • Eine der unzähligen Geschichten von "Iron" Mike: Der Biss ins Ohr beim Kampf gegen Evander Holyfield.
    foto: steve marcus/reuters

    Eine der unzähligen Geschichten von "Iron" Mike: Der Biss ins Ohr beim Kampf gegen Evander Holyfield.

Ex-Weltmeister "Iron Mike" tief bewegt, Stallone bescheiden: "Die­se Fähigkeiten besitze ich nicht"

Canastota/USA - Mike Tyson und Sylvester Stallone gehören nun ganz offiziell dem Kreis der Box-Legenden an. Der 44-jährige Ex-Profi und der Hollywood-Schauspieler wurden in die "Hall of Fame" des Boxens aufgenommen. Tyson wurde bei der Ehrung am Sonntag in Canastota im US-Bundesstaat New York für seine Leistungen als Schwergewichts-Weltmeister ausgezeichnet. "Iron Mike" war tief bewegt und erinnerte an seinen 1985 verstorbenen Trainer Cus D'Amato.

Der 64-jährige Stallone wurde wegen seiner Filmrolle als "Rocky" in die Ehrenreihe des Boxens aufgenommen. Mitglieder der US-amerikanischen Boxing Writers Association und des Gremiums internationaler Box-Historiker hatten die beiden sowie den Mexikaner Julio Cesar Chavez in die "Hall of Fame" berufen.

Tyson ging 1986 im Alter von 20 Jahren als bisher jüngster Schwergewichts-Champion in die Box-Geschichte ein. Im Laufe seiner Karriere vereinigte er die WM-Gürtel der Verbände WBC, WBA und IBF. Tyson gewann 50 seiner 58 Profikämpfe, davon 44 durch K.o. Außerhalb des Rings kam er jedoch oft mit dem Gesetz in Konflikt.

"Rocky" brachte Stallone 1976 den Durchbruch in Hollywood, der Film gewann 1977 nach insgesamt zehn Nominierungen drei Oscars - in den Kategorien "Bester Film", "Beste Regie" (John G. Avildsen) und "Bester Schnitt". Bis 2006 folgten vier weitere Kinowerke über den unbeugsamen Boxer. "Ich habe nie so getan, als ob ich ein richtiger Boxer bin", betonte Schauspieler Stallone bei der Ehrung. "Diese Fähigkeiten besitze ich nicht." (APA)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 58
1 2

Stalone in die Hall of Fame vom Boxen??
Das ist ja, als würde Jaky Chan in die HoF vom Karate aufgenommen werden.
Die Leistung eines Schauspielers mit der eines echten Weltmeisters zu vergleichen ist sehr fragwürdig.

bitte klären Sie Boxing Writers Association

und das Gremiums internationaler Box-Historiker darüber auf, lieber el darros.

Die werden sich das noch mal überlegen und bestimmt Ihre Meinung teilen.

keine ahnung von wu shu ?

google mal Jackie Chan Stunt Award.

und karate ist eine andere sportart.

Jackie Chan kämpft Kung-Fu, und kein popeliges Karate ...

nach der Hall of fame, eht der Tyson wieder zurück in den Knast..

...oder hat der auch einen Super Anwalt ?

wenn man keine ahnung hat...

Ich finds gut das auch Rocky aufgenommen wurde obwohl er nur eine fikitve Figur ist. Wieviele Boxer hätten NICHT angefangen zu boxen wenn es die Filme nicht gegeben hätte?!? Glaube, es wären mehr auf Kung-Fu oder Kick-Boxen dank Bruce Lee und Van Damme gekommen.....
Für Tyson und Chavez war es eh höchste Zeit.

wann kommt endlich

"rocky VII: adrians rache" in die kinos?

Frage mich wieso die Rocky-Filme so unrealistisch sind. Haben die gedacht, wenn er ein paar Mal mit den Händen blockt oder ausweicht, verkauft es sich nicht?

sie haben den film immer noch nicht verstanden

rocky weicht den problemen nicht aus. er steckt ein und steht trotzdem wieder auf!

besser aufpassen!! ; ))

So ist es.

(...)
But it ain’t how hard you hit; it’s about how hard you can get hit, and keep moving forward. How much you can take, and keep moving forward.
That’s how winning is done!
(...)

der 6te teil war der einfach der perfekte abschluss, auch, dass sie das "richtige ende" gewählt haben

ja. das ist ja auch die gute seite an rocky

aber mit boxen hat das halt wenig zu tun.

Hätte Tyson seinen Cus D'Amato noch etwas länger gehabt, hätte sein Lebensweg unter Garantie anders und besser ausgesehen. Aber so hat in Don King.... versaut - Schade

SO kanns gehen

Einer der für kurze Zeit wohl der härteste, beste und unschlagbarste (wenn auch nicht der eleganteste) Boxer aller Zeiten war, wird geehrt. Geredet wird aber über einen der einen Boxer nur gespielt hat.

genau und den Tyson habens auch noch aufgenommen so nebenbei!

hearts on fire
strong desire
rages deep within...

Die Filme waren allesamt großartig. Von der Musik bis zu den Frisuren und den tiefgreifenden Sprüchen.

ich hab mir den rocky 4-soundtrack für's

fitnesstudio auf den ipod geladen und gehofft dass daraus so eine 4 min-training-montage wird.

funktioniert leider nicht

Ivan Drago: "I must break you!"

He's not human. He's like a piece of iron.

.

Adriaaaaaaaann!!!!!!!!!

fistel ... Rooooockyyyy...

und was ist mit apollo creed?

Wenn er tot ist, ist er tot.

wänn är tot ist, ist är tot

Posting 1 bis 25 von 58
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.