Polizei fahndet via Facebook nach Rasern

11. Juni 2011, 18:28
102 Postings

"Wer Bilder mit Namen in sozialen Netzwerken hinterlegt, ist datenschutzrechtlich ausgeliefert"

Schlechte Nachrichten für Verkehrssünder, die sich bei der Geschwindigkeitsübertretung blitzen lassen, und gleichzeitig bei einem sozialen Netzwerk registriert sind. Die Polizei hat künftig leichtes Spiel, sie ausfindig zu machen. Nun macht sich die deutsche Bundespolizei das brav von den Usern gefütterte Datenarchiv von Facebook und Xing zunutze und fahndet dort nach Rasern. Der Abgleich mit den Blitzerfotos soll dies möglich machen.

Datenschutzrechtlich ausgeliefert

Häufig leugnen Schnellfahrer, dass es sich bei der geblitzten Person um sie handelt. Wenn man Mitglied bei Facebook ist, hilft die Ausrede wenig, sagt Frank Häcker vom Deutschen Anwaltsverein im Gespräch mit der Hamburger Morgenpost: "Wer Bilder mit Namen in sozialen Netzwerken hinterlegt, ist datenschutzrechtlich ausgeliefert."

Keine Pläne in Österreich

Von österreichischen Beamten wird Social Media als Recherchetool (noch) kaum bis gar nicht genutzt. „Wir haben zwar eine Facebook-Seite, aber die dient lediglich informativen Zwecken. Tipps und sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung, die mutmaßliche Straftäter betreffen, nehmen wir ausschließlich über unsere Website entgegen. Wir haben auch keine konkreten Pläne, Facebook oder ein anderes soziales Netzwerk zur Fahndung von abgängigen oder straffälligen Personen wie Verkehrssündern zu nutzen", erklärte Silvia Strasser, Pressesprecherin des Bundesministerium für Inneres (BM.I) gegenüber dem WebStandard.

Frei zugängliches Datenmaterial

Die Frage, ob sich die Exekutive bei der Fahndung nach Straftätern der 2.0-Methoden bedienen wird, war vielmehr eine Frage nach dem "wann". Insbesondere wenn das Riesenarchiv mit Millionen von Daten lockt - allesamt frei zugänglich. (ez, derStandard.at, 11. Juni 2011)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Verkehrssünder mit Hang zur Selbstdarstellung auf Facebook liefern der Polizei die beste Spur.

Share if you care.