Antimaterie erstmals über eine Viertel Stunde lang eingefangen

13. Juni 2011, 22:45
35 Postings
Bild 1 von 16

Opfer des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges

Archäologen haben in der Wüste bei Monterrey, Mexiko, nahe an der Grenze zu Texas die teilweise gut erhaltenen Überreste von zehn US-Soldaten aus dem 19. Jahrhundert freigelegt. Einige der Skelette wiesen Schusslöcher auf, andere schienen unbeschädigt. Die Forscher gehen davon aus, dass es sich bei den Toten um Gefallene einer Schlacht im Jahr 1846 des Mexikanisch-Amerikanischen Krieges handelt.

weiter ›
Share if you care.