Rot wie die Liebe - Kirschkuchen

red/derstandard.at
Bild 1 von 15»

Rezept Kirschkuchen

Zutaten für ein Blech:

3 Eier
12 dag Zucker
12 dag Butter
12 dag Mehl
Etwas Vanillezucker
1/2 TL Backpulver
Eine Prise Salz

1 kg Kirschen

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 170
1 2 3 4
Das Rezept heute probiert

aber die Kirschen entkernt! Sehr gut gelungen! Danke!

Auch gut!

in anbetracht der tatsache, dass man kirschen fast überall geschenkt bekommt, sind viel zu wenige kirschen auf dem kuchen. schaut irgendwie trocken aus.

1kg kirschen auf einem backblech?
machen'S das mal [rezept durchlesen oder vielleicht, wenn'S eh gschenkt sind i.m. - selbermachen] und melden'S Ihnen nochmal, ja?
danke!!!

zum entkernen

meine knoblauchpresse hat im griff einen intergrierten kirschentkerner. das ist nichts weiter als eine halbrunde ausnehmung auf der einen seite, da kommt die kirsche rein und auf der gegenseite ist ein dorn. wenn man die presse zusammendrückt, fährt der dorn in die kirsche und der kern flutscht raus.
wahnsinn, nicht?

prinzipiell sollte man auch die ribiseln entkernen.

die agraseln aber auch!

und vor allem: die erd- / him- und brombeeren.

hei'- & prei'beeren nicht zu entkernen vergessen!

huch.
stimmt.
^^

& Lakkabeeren auch

Burgenländischer Kirschenstrudel natürlich auch mit ganzen Kirschen.

burgenlädische kirschen - oder gibts sonst noch spezielles?
ich hab nun einige gemacht (brösel, kirschen zucker - kein zimt) mit vollreifen kirschen wars mir fast zu "fad" - geb daher ein par spritzer zitronensaft drüber - schmeckt find ich besser.

Ich habe gerade die Kommentare zu dem Rezept nachgelesen.
Da gehts ja überhaupt nicht mehr um das Rezept!

Was ist jetzt des Pudels (Kirsch-) Kern der Diskussion hier?

Leute es ist doch völlig wurscht ob der Kuchen mit oder ohne Kern gebacken wird. Soll doch bitte jeder machen wie er will! Coll down und Peace Leute!

Also es sollte zum flaumigen Kuchen das entkernte Kirschlein das Geniessen erleichtern.

Alles andere ist pure Faulheit und/oder das Wissen um verwurmte Kirschen....

Das Problem ist ja, dass manche Menschen glauben, es stimmt, was im Artikel steht. Hat man es jetzt schon schwer, sein Umfeld zu ueberzeugen, dass Kirschenkuchen mit ganzen Kirschen ungeniessbar sind, wirds in Zukunft noch schwerer sein, weil man auf Artikel wie diesen verwiesen wird.

Die wissen ja gar nicht, was sie mit ihren Artikeln anrichten, die Standard-Redakteure.

Sorry Leute, ich will nicht unhöflich sein wenn ich hier nicht in die Diskussion einsteige, aber Kirschenkerne ja oder nein interessiert mich nicht die Bohne. Ich schau hier nur hin und wieder rein um zu sehen obs ein gutes Rezept gibt.

es ist nicht wurscht! - um solche feinheiten gehts bei uns profiköchen- und köchinnen.

und überhaupt, wieweit können sie so einen kern überhaupt spucken? :-)

es ist schon spät und ich war gerade abgelenkt:

cool und nicht coll - vertippt

ich habe

Angst vor dem gemeinen Kirschwurm, deswegen gibts keinen Kirschkuchen.

bei 180 grad im rohr ist der schön durch.

wurm?

das sind meines wissens fliegenlarven, keine würmer.

Das war jetzt wirklich nicht notwendig.

Würmer ja, aber MADEN? Das war gemein.

sorry

aber es einfach biologisch korrekt. warum erwachsene panik vor einer 3 millimeter kleinen, weißen made haben, verstehe ich aber nicht. dazu ein gedicht:
Hinter eines Baumes Rinde
wohnt die Made mit dem Kinde.

Sie ist Witwe, denn der Gatte,
den sie hatte, fiel vom Blatte.
Diente so auf diese Weise
einer Ameise als Speise.

Eines Morgens sprach die Made:
"Liebes Kind, ich sehe grade,
drüben gibt es frischen Kohl,
den ich hol. So leb denn wohl!
Halt, noch eins! Denk, was geschah,
geh nicht aus, denk an Papa!"

Also sprach sie und entwich. -
Made junior aber schlich
hinterdrein; und das war schlecht!
Denn schon kam ein bunter Specht
und verschlang die kleine fade
Made ohne Gnade. Schade!

genial der heinz erhardt. danke dafür.

Posting 1 bis 25 von 170
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.