Anonymous greifen Türkei wegen Internetsperre an

10. Juni 2011, 13:15
38 Postings

Website der Telekommunikationsbehörde ist offline

Anonymous, die dezentral organisierte Hackergruppe, die zuletzt auch die deutsche GVU, aufgrund der Abschaltung von kino.to attackiert hat, hat scheinbar am Donnerstag Websites von türkischen Behörden angegriffen. Die Online- Präsenz der Telekommunkationsbehörde (TIB) ist immer noch offline. Andere Angriffsziele konnten laut Medienberichten die DDoS-Attacken abwehren. 

Grund für die Hackerattacke war der geplante Internetfilter, für den die TIB zuständig ist. Dieser soll am 22.August eingeführt werden und das trotz Protesten aus der Bevölkerung. Anonymous wollte mit der schon in den vergangenen Tagen angekündigten „Operation Turkey" den Prostest unterstützen.

Verdächtigungen, sie wollen auch die türkischen Parlamentswahlen am kommenden Sonntag attackieren, wies die Hackergruppe zurück.
Medienberichten zufolge sollen türkische Hacker Attacken gegen Anonymous gestartet haben, so ist die Website AnonNews.org derzeit nicht erreichbar. (soc)

  • Die "Operation Turkey" war schon tagelang angekündigt

    Die "Operation Turkey" war schon tagelang angekündigt

Share if you care.