Historische Aufnahmen zeigen ISS und "Endeavour" vereint

Bild 1 von 11»

Quelle: NASA/YouTube

Es sind die ersten Bilder dieser Art und man hat bereits ungeduldig auf sie gewartet - wie man sich überzeugen kann, hat es sich gelohnt: Bis vergangenen Monat war es noch nie gelungen, die ISS mit angehängtem Shuttle von einer abgedockten Sojus-Kapsel aus gesehen auf Foto und Film zu bannen. Das Ergebnis sehen Sie hier bzw. auf den folgenden Seiten.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 40
1 2
Unglaublich schöne und faszinierende Aufnahmen!

"US-Astronautin", "russischer Kosmonaut", "italienischer ESA-Raumfahrer": irgendwie schon ein bisserl witzig, dass man für eine idente berufliche Tätigkeit drei verschiedene Bezeichnungen verwendet :-)

vergessen sie nicht die taikonauten und die vyomanauten! :-))))

einfach geil.

Frage an die Wissenden:

Des Shuttel ist am Boden ja mit Luft gefüllt, nehme ich an. Was passiert beim Start bei Abnahme des Lftdrucks bis ins Vakuum. Entweicht da die Luft von selbst durch ein Ventil oder wird die Luft abgepumpt? Und beim Wiedereintritt, läuft das dann umgekehrt ab?

wenn die Luft abgepumpt/abgelassen würde, würden die Astronauten ja nicht mehr atmen können. So viel ich weis herscht in der ISS ein gegenüber unserer Atmosphäre geringerer Druck (dadurch entweicht weniger ins All).

Sorry, ungenau

Ich meinte natürlich den Laderaum mit dem Frachtgut, wo sich im Orbit die große Klappe öffnet.
Dass die Astronauten Luft brauchen, ist ja wohl klar ;-)

Ok... ich glaube ich weiß was du meinst, und ich hab weiß die Antwort nicht. Aber ich habe eine Vermutung. Ich gehe davon aus das die Luft über ein Ventil abgelassen wird. Es wird keine Pumpe benötigt, da es auf Grund des Druckunterschiedes die Physik bewerkstelligt... Und ich gehe davon aus das es über ein Ventil passiert und nicht einfach so, wenn die Klappe sich öffnet, weil sie teilweise sehr empfindliche Geräte damit transportieren und der Druckabfall über die Klappenöffnung vermutlich zu unkontrolliert wäre. (Ist aber nur eine Vermutung)

Ok... ich glaube ich weiß was du meinst, und ich hab weiß die Antwort nicht. Aber ich habe eine Vermutung. Ich gehe davon aus das die Luft über ein Ventil abgelassen wird. Es wird keine Pumpe benötigt, da es auf Grund des Druckunterschiedes die Physik bewerkstelligt... Und ich gehe davon aus das es über ein Ventil passiert und nicht einfach so, wenn die Klappe sich öffnet, weil sie teilweise sehr empfindliche Geräte damit transportieren und der Druckabfall über die Klappenöffnung vermutlich zu unkontrolliert wäre. (Ist aber nur eine Vermutung)

... und meinem Browser dürfte diese Antwort auch gefallen haben, ansonsten hätte er sie nicht zwei mal gepostet. =)

die Luft im Laderaum geht verloren. Die Austronauten atmen den Sauerstoff, der aus der Verbrennung von Wasserstoff- und Sauerstoff in einer Brennstoffzelle entsteht.

Die Luft wird aufbereitet - dh. das CO2 abgeschieden und Sauerstoff zugeführt- weshalb nicht viel gebraucht wird.

.

Jetzt ist das Video auch schon online:

http://www.nasa.gov/multimedi... d=93985151

...endlich ein neues Hintergrundbild...

.... wie wahnsinnig primitiv das eigentlich wirkt.

Echt schiach. Hätte der Hundertwasser diese Raumstation geplant, dann bräuchten wir uns vor denen da draußen nicht zu genieren.

Leider ja, dachte ich mir auch. Auch wenn es immerhin schon was ist.

Rüstungsausgaben weltweit in die Raumfahrt stecken und da wäre was anderes da...

Wie sähe es nicht "wahnsinnig primitiv" aus?

Etwas von Star Trek verbildet?

also ich find die yoyager hübsch...

Einfach geile Fotos!
Egal ob wirklich im All oder in einem Studio in irgendeiner Wüste (für die weiter unten postenden Kubrick -Fans)

naja gibt da profis (eigentlich amateure), was die für aufnahmen von der erde aus, von der station und der shuttle machen ist sehr sehr erstaunlich.

es kann sich jeder das teil ansehen (wenn es sich bahntechnisch ausgeht, manchmal fliegt es halt nicht über europa).

aber die iss, sollte eigentlic schon jeder mal gesehen haben.

vielleicht finde ich den link, der amateuraufnahme. und da kannst du die solarsegeln, das shuttle, einzelne strukturen extrem gut erkennen.

oder es gibt auch die "eclipsen"-photos. wo die iss (und auch die endevour) vor der sonnenscheibe vorbei zieht. solche aufnahmen sind technisch schon nicht trivial. 1. geht es sehr schnell, 2. nur bei einem kleinen streifen möglich, eben wie bei einer sofi.

Akrobat schoen!
Was fuer Bilder! Bei Bild 7 koennte man fast denken, das Space Shuttle kratzt sich mit dem langen Greifarm das Baucherl.

ich glaube die checken mit der

kamera am arm die kacheln des hitzeschildes, oder?!

ps: extrem geile bilder.

Die Kamera hätt' ich gerne gehabt *seufz*

.

Ist eine Nikon D3X mit 24-120 mm Linse. Leider im Hab-Module verblieben und somit verglüht.

Faszinierend. 8)

Großartig

wirklich schöne Bilder

Ach ja, und an alle Mondlandungsverschwörerer: hier sind auch keine Sterne zu sehen, wieso erklärt euch der Fotograf eures Vertrauens :)

Posting 1 bis 25 von 40
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.